Kammerkonzert

Kammerkonzerte waren früher Konzerte, die für die fürstliche „Kammer“ bestimmt waren. Unter dem Begriff findet sich eine kleine Anzahl von virtuosen Musikern als Ensemble, die zum Beispiel als Klaviertrio oder Streichquartett auftreten. Von Barock, Klassik, Romantik bis zu modernen Auslegungen ist hier für jeden Liebhaber von Kammerkonzerten etwas dabei.

alt

Konzertsaison 2016/2017
3. ENSEMBLEKONZERT
Heilige Danksagung eines Genesenen

Xiangzi Cao, Violine Helmut Winkel, Violine Benjamin Rivinius, Viola Mario Blaumer, Violoncello Dmitrij Schostakowitsch: Quartett für zwei Violinen, Viola und Violoncello Nr. 3 F-Dur op. 73 Ludwig van Beethoven: Quartett für zwei Violinen, Viola und Violoncello a-Moll op. 132 Große Streichquartettkunst aus zwei Musikepochen: In Schostakowitschs drittem Streichquartett aus dem Jahr 194

alt

Konzertsaison 2017/2018
4. ENSEMBLEKONZERT
im Rahmen der Veranstaltungsreihe „Mouvements“

Grigory Mordashov, Flöte Veit Stolzenberger, Oboe Rainer Müller-van Recum, Klarinette Zeynep Köylüoglu, Fagott Benoit Gausse, Horn Marta Marinelli, Harfe Thomas Hemkemeier, Violine Christoph Mentzel, Violine Jessica Sommer, Viola Valentin Staemmler, Violoncello Peter Eötvös: „PSY“ für Flöte, Violoncello und Harfe Heiner Goebbels: Toccata für Teapot und Piccoloflöte aus dem Musiktheater „Schwarz a

alt

Konzertsaison 2017/2018
5. ENSEMBLEKONZERT
Crossover

Radio Brass Saar – Die Blechbläser der Deutschen Radio Philharmonie feat. Daniel Schnyder Werke von Daniel Schnyder Für dieses Konzert haben die Blechbläser der Deutschen Radio Philharmonie Daniel Schnyder eingeladen. Der 1961 geborene Züricher, der seit 1992 in New York lebt, ist ein Multitalent: als Saxofonist, Flötist und Komponist in der Klassik wie im Jazz zu Hause, dazu offen für Ausflüge

alt

Konzertsaison 2017/2018
6. ENSEMBLEKONZERT
Vivace trotz Bratsche

Die Bratschengruppe der Deutschen Radio Philharmonie Moderation: Roland Kunz Werke von Gordon Jacob, York Bowen, Giacomo Puccini und vielen anderen Was müssen sich die Bratscher doch alles gefallen lassen! Unzählige Witze ranken sich um die weithin unterschätzte Berufsgruppe, der Ruf ist längst ruiniert. Im Orchester laufen ihnen die brillanten Geigen und die sonoren Celli fast immer den Rang

alt

Klassikkonzert im Westflügel
Aris Quartett
Violine, Viola und Violoncello

Anna Katharina Wildermuth – Violine Noémi Zipperling – Violine Caspar Vinzens – Viola Lukas Sieber – Violoncello Mit der Verpflichtung des Aris-Quartetts hat das Kulturbüro erneut ein Weltklasseensemble für ihre Klassik-Konzertreihe gewinnen können. Das Aris-Quartett steht für eine völlig neue Musikergeneration. Explosiv, leidenschaftlich und auf höchstem Niveau ausgebildet schaffen es die M

alt

ProTicket präsentiert:
Charlotte Hahn, Marimbaphon
Rheinischer Kultursommer

Charlotte Hahn, Marimbaphon - Rheinischer Kultursommer - Charlotte Hahn, geboren 1996 in Münster, begann ihre musikalische Ausbildung zunächst mit der Blockflöte, entdeckte jedoch im Alter von zehn Jahren die Marimba für sich. Westfälischen Schule für Musik unterrichtet. Als mehrfache Bundespreisträgerin beim Wettbewerb “Jugend musiziert“ in der Solo- und der Ensemblewertung trat sie unter and

alt

Schlosskonzert
Duo Szabó-Flowers
Konzerte Junger Künstler

Schlosskonzert - Duo Szabó-Flowers - Konzerte Junger KünstlerSeit Jahrzehnten sind die Konzerte junger Künstler fester Bestandteil der Schloss­konzerte. Zu Gast ist die Crème de la Crème des nationalen und internationalen Künstlernachwuchses. Die beiden Interpreten spielen unter anderem Werke von Franz ­Schubert, Luigi Boccherini, Astor Piazzolla und Manuel de Falla. Ildikó Szabó – Violoncell

alt

Konzertsaison 2017/2018
ENSMEBLEKONZERT EXTRA
just for fun

Konzertsaison 2017/2018 - ENSMEBLEKONZERT EXTRA - just for fun:ENSEMBLEKONZERT EXTRA - AM FETTEN DONNERSTAG - Mitglieder der Deutschen Radio Philharmonie Moderation: Michael GärtnerIn diesem Sonderkonzert im närrischen Umfeld zeigen sich die Musikerinnen und Musiker der Deutschen Radio Philharmonie einmal von ganz ungewohnter Seite. Das Programm wird vorab nicht verraten – lassen Sie sich einfa

alt

6. Internationaler Klavierwettbewerb "Neue Sterne"
Eröffnungskonzert - Neue Sterne -
Prof. Tang Jin und Philharmonisches Kammerorchster WR

6. Internationaler Klavierwettbewerb "Neue Sterne" - Eröffnungskonzert - Neue Sterne - - Prof. Tang Jin und Philharmonisches Kammerorchster WRAm 08. April 2018 findet im Fürstlichen Marstall in Wernigerode das Eröffnungskonzert zum 6. Internationalen Klavierwettbewerb „Neue Sterne“ statt. Dabei spielt die renommierte Pianistin Prof. Tang Jin mit Unterstützung des Philharmonischen Kammerorchesters

alt

6. Internationaler Klavierwettbewerb "Neue Sterne"
Finalkonzert - Neue Sterne -
Mit dem PKOW und dem Nordharzer Städtebund Theater

6. Internationaler Klavierwettbewerb "Neue Sterne" - Finalkonzert - Neue Sterne - - Mit dem PKOW und dem Nordharzer Städtebund TheaterNach einer aufreibenden Woche treten nun die drei Finalisten im Finale am 14. April 2018 im Fürstlichen Marstall Wernigerode gegeneinander an. Dabei spielen sie jeweils ein 30-minütiges Konzert mit Unterstützung eines großen Orchesters, welches aus einer Kooperatio

alt

ProTicket präsentiert:
Glinka Trio - Klassik auf hohem Niveau

"Glinka Trio" /international besetzt- Klassik auf hohem Meriam Dercksen, Klarinette Peter Amann, Fagott Seif El Din Sherif, Klavier Alle Künstler sind Preisträger zahlreicher Wettbewerbe Das Glinka Trio gründete sich im Sommer 2016. Das internationale Ensemble bestehend aus Meriam Dercksen (Klarinette/Holland), Seif El Din Sherif (Klavier/Ägypten) und Peter Amann (Fagott/Deutschland). Alle s

alt

Monika und Dieter Rebbert präsentieren
Heeresmusikkorps Kassel
Benefizkonzert zu Gunsten der Kinderkrebshilfe

Unterstützen Sie die Deutsche Kinder Krebshilfe und lassen Sie sich selbst von unseren musikalischen und kulinarischen Köstlichkeiten verwöhnen. Tauchen Sie dabei ab in die unvergleichliche Atmosphäre der westfälischen Gemütlichkeit. Wir laden Sie vor dem Konzert zu einem außergewöhnlichen Buffet, kühlen Getränken, zum Espresso oder dem Schnäpschen nach dem guten Essen ein.Monika und Dieter Rebber

alt

Meisterliche Kammermusik
Hommage à Paganini
Sergey Malov, Violine - Alberto Mesirca, Gitarre

Der Geigenvirtuose Sergey Malov war schon mehrfach als Kammermusiker oder Solist bei der Philharmonie Südwestfalen im Gebrüder-Busch-Theater zu erleben. Mit seiner „Hommage à Paganini“ hat er ein spannendes musikalische Projekt begonnen. Das Programm beinhaltet die 24 Capricen, op.1 von Paganini, aber auch andere Stücke von ihm und seinen Zeitgenossen P. Locatelli und D. Gabrieli und von Ko

alt

ProTicket präsentiert:
Jens Müller - Shape Of My Guitar

Jens Müller - Shape Of My Guitar Ein Programm mit Musik von J. S. Bach bis Sting, mit Stücken von Andy McKee, Agustín Barrios Mangoré, u.a. Es mag zunächst als ein recht gewagtes Unterfangen erscheinen, Songs von Sting für die klassische Konzertgitarre zu arrangieren, zumal sie mittlerweile Teil des "kollektiven musikalischen Gedächnisses" sind. Auf seinem Album "Symphonicities" von 2010 präse

alt

ProTicket präsentiert:
Kammermusik für Flöte, Bratsche und Harfe
Kammermusik mit Musikern der Philharmonie Südwestfalen

Maurice Ravel, Sonatine en trio: Schon der Titel zeigt den Inhalt des Werkes: Eine bewusste Rückkehr zur Eleganz und klaren Struktur des späten 18. Jahrhunderts. Ein schnelles erstes sehr dicht gearbeitetes Thema wird durch ein abgewandeltes langsameres zweites Thema, das in seiner Form oft in Ravels Werken anzutrefffen ist, ergänzt. In Fis-Dur bringt die Coda das Stück zu einem brillianten Absch

alt

Meisterliche Kammermusik
Konzert mit dem David Orlowsky-Trio
Jens Uwe Popp, David Orlowsky, Florian Dohrmann

Jens Uwe Popp, Gitarre | David Orlowsky, Klarinette | Florian Dohrmann, Kontrabass Klezmer Kings – das neue Programm Wohl kaum ein anderes Ensemble hat die Tradition der Klezmermusik auf faszinierendere Weise fortgeführt als das David Orlowsky Trio. Ihre „schwerelose Musik des Augenblicks“ (Mittelbayrische Zeitung) atmet den Geist des Klezmer und ist durchdrungen von der Neugier nach neuen Klängen

alt

Meisterliche Kammermusik
Konzert mit Ekaterina Derzhavina
Werke von Haydn, Brahms, Medtner und Scriabin

Jospeh Haydn Sonate D-Dur Hob.XVI:33 Johannes Brahms Sieben Fantasien, op.116 Nikolai Medtner Vier Märchen, op.26 Alexander N. Scriabin Sonate No 9, Nokturne, op.5 No 1 und 2 Etuden aus dem op.42 Ekaterina Derzhavina ist mit diesem Konzert zum 10. Mal als Pianistin beim Gebrüder-Busch-Kreis zu erleben. Ihr Debüt bei uns wurde zu einer „Sternstunde der Klaviermusik“ schrieb die Westfälis

alt

ProTicket präsentiert:
Linos Ensemble

Linos Ensemble Kammermusik für Streicher und Klavier Erfolgreich, frisch, mitreißend – Attribute, die dem Linos Ensemble immer wieder zugeschrieben werden. Der Erfolg des Kammerensembles, das bereits 1977gegründet wurde, hat sicher auch etwas damit zu tun, dass alle Mitglieder noch in anderen musikalischen Bereichen tätig sind – als Orchestermusiker, als Lehrende und Solisten – und diese versc

alt

ProTicket präsentiert:
Mari Angeles del Valle, Saxophon
Klassik auf hohem Niveau

Klassik auf hohem Niveau: Mari Ángeles del Valle Casado ist Studentin aus Paterna del Campo in Spanien. Sie wurde 1993 geboren und begann mit acht Jahren Saxophon zu spielen. Ihre musikalische Ausbildung erhielt sie an verschiedenen Konservatorien. Sie hat in ihrer Karriere bereits zahlreiche Konzerte gegeben und an Meisterklassen der besten Saxophonisten teilgenommen (Claude Delangle, Vincent Dav

alt

Open Air
Music on the Rocks, Kombi - Ticket
Samstag und Sonntag

Programm Tag 1 - Samstag Vokalensemble inCANTevole und Deutsches Hornensemble (Christoph Moinian, Oliver Kersken, Joaquim Palet, Stefan Oetter) Franz Schubert: Nachtgesang im Walde D.913 für vier Männerstimmen und Hornquartett Felix Mendelssohn Bartholdy: Der Jäger Abschied (Josef von Eichendorff) für vier Stimmen und vier Hörner Robert Schumann: Jagdlieder op. 137 für Männerchor und Hornquart

alt

Open Air
Music on the Rocks, Samstag
Vokalensemble inCANTevole und Deutsches Hornensemble

Programm Tag 1 - Samstag - Vokalensemble inCANTevole und Deutsches Hornensemble (Christoph Moinian, Oliver Kersken, Joaquim Palet, Stefan Oetter) Franz Schubert: Nachtgesang im Walde D.913 für vier Männerstimmen und Hornquartett Felix Mendelssohn Bartholdy: Der Jäger Abschied (Josef von Eichendorff) für vier Stimmen und vier Hörner Robert Schumann: Jagdlieder op. 137 für Männerchor und Hornqu

alt

ProTicket präsentiert:
Musica Camerata: Kammerkonzert
Mozart: Quintett G-Dur, Tschaikowski: Souvenir Florence

Programm:Wolfgang Amadeus Mozart 34` Quintett G-Dur KV 516 2 Violinen, 2 Bratschen, Violoncello Pause Peter Tschaikowski: 40` Souvenir Florence Sextett für 2 Violinen, 2 Bratschen und 2 Violoncelli   Musica Westfalica Quartett Valentina Resnjanska-Violine Denis Kyoko-Violine Juliane Büttner - Viola Marta E.S. Hoppe-Violoncello Sophie Brinkmann-Viola Chisaki Samata- Violoncello Werkbeschrei

alt

ProTicket präsentiert:
Philharmonie Südwestfalen - Schlosshof Open Air

Philharmonie Südwestfalen - Schlosshof Open Air - Vor der romantischen Kulisse des Schlosshofes wird die Philharmonie Südwestfalen auch in diesem Jahr mit einem sommerlichen Konzert aufwarten. Bei schlechter Witterung findet das Konzert in der Aula der Realschule am Stöppel statt. Das Programm wird rechtzeitig auf der Internetseite der Philharmonie Südwestfalen und in der Presse bekanntgegeben.

alt

Schlosskonzert RheinVokal
QUEENS OF ROME

Schlosskonzert RheinVokal - QUEENS OF ROMEPaola Valentina Molinari, Sopran Ensemble „La Risonanza“ Fabio Bonizzoni, Cembalo und Leitung Sie waren die Königinnen von Rom im Schatten der Päpste: Christina von Schweden und Maria Kasimira von Polen. Die Tochter Gustav Adolfs konvertierte nach ihrer Abdankung zum katholischen Glauben und wurde vom Papst festlich empfangen. In ihrem Palazzo an der

alt

ProTicket präsentiert:
Salut Salon - LIEBE - live

Bei Salut Salon dreht sich ab sofort alles um das wohl älteste Thema der Menschheit, das Komponisten bewegt, seit es Musik gibt – um die LIEBE. Salut Salon - Angelika Bachmann (Geige), Iris Siegfried (Geige), Anne-Monika von Twardowski (Klavier) und Sonja Lena Schmid (Cello) - spielen musikalisch mit all den Facetten der schönsten Nebensache der Welt. "Liebe ist einfach ein großer Stoff", finden d

alt

Mozart aus Rumänien
Schlosskonzert - Villa Musica

Schlosskonzert Mozart aus Rumänien Mit Mozarts bezauberndem „Kegelstatt-Trio“ beginnt das Novemberkonzert der Villa Musica. Mozarts leuchtende Melodien vertreiben die Herbstnebel, wenn der Bratschist Razvan Popovici mit Diana Ketler am Klavier und einem jungen Klarinettisten musiziert. Spätromantik aus Russland und England bestimmt den Rest des Sonntagnachmittags. Die grandiosen Quintette für K

alt

2. Kammerkonzert der Saison 2017/2018
SILVER & GARBURG Piano Duo & VOGLER QUARTETT
Einführung in das Konzert 19:30 Uhr

Tim Vogler, Violine Frank Reinecke, Violine Stefan Fehlandt, Viola Stephan Forck, Violoncello Sivan Silver / Gil Garburg Johann Sebastian Bach (1685–1750): Contrapuncti I, II, III, IV, V, VI, VII und IX aus „Die Kunst der Fuge“ BWV 1080 Franz Schubert (1797–1828): Sonate B-Dur, D 617 für Klavier zu vier Händen und Streichquartett bearbeitet von Richard Dünser Felix Mendelssohn Bartholdy

alt

3. Kammerkonzert der Saison 2017/2018
SOPHIE PACINI, Klavier
Einführung in das Konzert 19:30 Uhr

Robert Schumann (1810-1856): Fantasiestücke op.12 Felix Mendelssohn-Bartholdy (1809-1847): Variations sérieuses op.54 Felix Mendelssohn-Bartholdy: Rondo capriccioso E-Dur op.14 Robert Schumann: Carnaval op.9 „Bewundernswert eigenständige Interpretationen von leuchtender Transparenz, fesselnder Intensität und bezwingender musikalischer Logik“, so begründete die Jury die Entscheidung, der jung

alt

4. Kammerkonzert der Saison 2017/2018
SUSANNE HOU & SINFONIETTA CRACOVIA
Einführung in das Konzert 19:30 Uhr

Felix Mendelssohn Bartholdy (1809-1847): Sinfonia Nr. 10 h-Moll Anonymus (aus der Zeit des polnischen Barock): Symphonia de Nativitate Wolfgang Amadeus Mozart (1756-1791): Konzert für Violine und Orchester in D-Dur, KV 218 Luigi Boccherini (1743-1805): Streichquintett in F-Dur, op. 39/2, G33 Joseph Haydn (1732-1809): Sinfonie Es-Dur Nr. 43 Hob I: 43 Mit dem Gewinn von drei angesehenen inter

alt

ProTicket präsentiert:
Trio VolKlassik
Best of BRD

Trio VolKlassik - Best of BRD - Vlada Berazhnaya / Dmitri Solodukha/ Nadzeya Karakulka:Diese Besetzung erstaunt und verspricht einen außergewöhnlichen Konzertgenuss! Insbesondere ungarische Komponisten wie Franz Liszt und Zoltán Kodály setzten die in unserer Region nur selten zu hörende Zymbal ein, um nahezu sphärische Klangfarben zu entwickeln. Das Trio um die junge Musikerin Nadegda Karakulka wa

alt

ProTicket präsentiert:
Voirin Streichquartett
mit Werken von Rachmaninov und Tschaikowsky

Voirin Streichquartett - mit Werken von Rachmaninov und TschaikowskySeit vielen Jahren kennen sich die vier Musiker und spielen in verschiedenen kammermusikalischen Formationen zusammen. Alle haben bereits erfolgreich auf internationalen Bühnen musiziert, bevor sie sich 2016 zum Voirin Quartett zusammenschlossen, um sich der Pflege und Verbreitung der klassischen und der romantischen bis hin zur z

Von der Wiener Klassik bis in die heutige Zeit ist das Streichquartett in der Besetzung aus zwei Violinen, Bratsche und Cello die bedeutendste Gattung der Kammermusik. Dazu kommt noch das Klaviertrio, welches in der Regel aus einem Pianisten, einem Violinisten und einem Cellisten besteht. Der Unterschied zum Sinfoniekonzert zeigt sich in der relativ kleinen Anzahl von Musikern. Dabei wird das virtuose Einzelspiel in den Vordergrund gehoben. Die ersten modernen Kammerorchester entstanden in den 20er Jahren als Gegenbewegung zu den pompösen spätromantischen Sinfonieorchestern. Außerdem war zur Zeit der Weltwirtschaftskrise das Geld knapp und dem zufolge das Budget nicht ausreichend um ein großes Orchester zu finanzieren. In der Zeit wurden auch Kammerorchester benutzt, um Stummfilme zu begleiten. In den 50er Jahren entstanden virtuose Ensembles, die sich intensiv mit den komplexen Stücken avantgardistischer  Komponisten beschäftigen.

Triosonate

Die Triosonate ist eine der bedeutendsten Gattungen der Kammermusik der Barockzeit. Ihr Name kommt davon, dass die Stücke in drei verschiedene Sätze unterteilt werden. Hier sind die ersten zwei Sätze gleichrangige Melodiestimmen und der dritte Satz der Generalbass. Die Anzahl der Musiker spielt hier keine Rolle. Triosonaten werden sogar häufig mit mehr als drei Musikern gespielt, da der Generalbass meist auf mehrere Instrumente aufgeteilt wurde. Die Stücke wurden am Anfang nur für Streichinstrumente geschrieben, ab dem 18. Jahrhundert findet man häufig Blasinstrumente als Besetzung. Berühmte Komponisten von Triosonaten sind zum Beispiel Arcangelo Corellis aus Italien und Georg Philipp Telemann aus Deutschland, welcher rund 140 Triosonaten komponierte.