Schauspiel

Schauspiel

Das Schauspiel bezeichnet im Allgemeinen ein zumeist gesprochenes Drama und wirkt damit als Gegenstück zu Genres wie dem Musiktheater oder dem Tanztheater. Dabei kann ein Schauspiel sowohl Tragödie als auch Komödie bedeuten. Lassen Sie sich von unseren großartigen Schauspielern in modernen sowie älteren Stücken unterhalten!

alt

KunstFest PASSAGEN
AGGRO ALAN
Schauspiel über die Krise des „starken Geschlechts“

KunstFest PASSAGEN - AGGRO ALAN - Schauspiel über die Krise des „starken Geschlechts“ in der Gegenwart; eine Produktion des Rottstr 5 TheatersRoger ist der Held in AGGRO ALAN. Roger hasst seinen Job. Und eigentlich hasst Roger sein ganzes Leben. Seine Frau hat ihn nach einer postnatalen Depression verlassen, seinen 13jährigen Sohn hat er seit acht Monaten nicht mehr gesehen und seine derzeitige Fr

alt

ProTicket präsentiert:
CRG Literaturkurs - PYGMALION
hammerForum.Schultheater

CRG Literaturkurs - PYGMALION - hammerForum.SchultheaterIn nur wenigen Wochen soll Eliza die Kunst der feinen Sprache und die dazugehörige Etikette erlernen. Wird dies Eliza gelingen und was passiert danach? Dies und noch mehr sehen Sie in dem Stück „Pygmalion" geschrieben von Bernard Shaw, aufgeführt von der Theater AG des Christian-Rohlfs-Gymnasiums.Für diese Veranstaltung gelten die Regelungen

alt

Rezitation und Schauspiel
Der große Erich Kästner Abend
weit mehr als nur der Autor von Emil und die Detektive

Rezitation und SchauspielDer große Erich Kästner Abend weit mehr als nur der Autor von Emil und die DetektiveSeine Kinderbücher machten ihn weltberühmt. Doch Erich Kästner ist weit mehr als nur der Autor von "Emil und die Detektive". Seine Kinderbücher machten ihn weltberühmt. Doch Erich Kästner ist weit mehr als nur der Autor von "Emil und die Detektive". Er war ein scharfer Beo

alt

ProTicket präsentiert:
Der große Rilke Abend
Prosa und Lyrik des Rainer Maria Rilke

Der große Rilke Abend Prosa und Lyrik des Rainer Maria RilkeDieser Abend begibt sich auf die Spur des Menschen Rilke, seiner Ängste und Leidenschaften, seiner Einsamkeit, der Begegnungen mit vielen berühmten Frauen und Männern, seiner problematischen Liebesbeziehungen. Dieser Abend verspricht ein aufwühlender Abend zu werden, der einen tiefen Einblick in die hohe Kunst seiner Dichtung

alt

Schauspiel und Rezitation:
Der Heinz Erhardt Abend
Was bin ich heute wieder für ein Schelm!

Schauspiel und RezitationDer Heinz Erhardt AbendWas bin ich heute wieder für ein Schelm!Heinz Erhardt war ein Phänomen. Viele Tausende haben ihn auf der Bühne erlebt und herzlich über seine Komik gelacht. Millionen kennen ihn vom Rundfunk, Fernsehen, aus dem Kino oder von seinen Büchern. Er war der beliebteste Komiker der fünfziger und sechziger Jahre und einer der begabtesten Hu

alt

ProTicket präsentiert:
Die Judenbank
Theater Poetenpack

Die Judenbank Theater PoetenpackDie Judenbank Volksstück für einen Schauspieler von Reinhold Massag „Die Judenbank“ beschreibt das Leben in einem kleinen Dorf in der deutschen Provinz unter der Naziherrschaft. In kurzen, witzigen und pointierten Anekdoten wird beinahe beiläufig über die alltägliche Korruption, Machtanmaßung, Denunziation und tödliche Gewalt im Dritten Reich berichtet. Im Stü

alt

Johann Wolfgang von Goethe
Die Musen hab ich stets geachtet
Biografisches Theaterstück

Johann Wolfgang von GoetheDie Musen hab ich stets geachtetBiografisches TheaterstückBegegnen Sie Goethe und nehmen Sie Einblick in sein Leben Wir haben uns auf die Suche nach Goethe begeben und möchten Ihnen den Dichter und Staatsminister in Form von sechs Anthologien als Menschen vorstellen. Da es fast unmöglich ist, das Leben einer derart komplexen Persönlichkeit in der ihm gebührenden Ausführli

alt

Gastspiel
Friedel Hiersenkötter
Hefeteilchenbeschleuniger

Friedel HiersenkötterHefeteilchenbeschleunigerAuch oder gerade in dunklen Zeiten wie diesen bringt es unterm Strich wenig, Trübsal zu blasen. Alu ist außerdem aktuell viel zu teuer, als sich daraus einen Hut und einen Ganzkörper-Umhang zu basteln. Dann lieber mit Schmackes nach vorne! Es geht voran. Mit dem Rummenohler Hefeteilchenbeschleuniger. Der Meister des profunden Halbwissens als Ernährungs

alt

ProTicket präsentiert:
Goethe in Italien
Eine Reise durch Italien

Goethe in ItalienEine Reise durch Italien mit Barbara Kleyboldt und Rüdiger Trappmann - Schauspiel und Rezitation In einer Nacht- und Nebelaktion floh Goethe am 3. September 1786 nach Italien. Wir unternehmen an diesem Abend mit Goethe eine Reise durch sein Italien: Venedig, Rom, Neapel und Sizilien sind die Stationen. In einer Nacht- und Nebelaktion brach Goethe im September 1786 nach Italien

alt

Friedrich Schiller
Götterfunken
Biografisches Theaterstück

Friedrich Schiller - Götterfunken Biografisches Theaterstück„Ein seltsamer Missverstand der Natur hat mich in meinem Geburtsort zum Dichter verurteilt…“ Anders als Goethe hatte Schiller nicht das Glück, in seinem Herzog einen Mäzen gefunden zu haben. Er begann seine dichterische Laufbahn mit einem Darlehen, das ihn viele Jahre lang finanziell belasten sollte. Hinzu kamen etliche körperliche Besch

alt

ProTicket präsentiert:
Heine in Paris

Heine in Paris Nach den erfolgreichen Aufführungen des großen Heine Abends, der mit seinem Einzug in Paris endete, setzen wir jetzt die Geschichte Heinrich Heines mit seinem zweiten Lebensabschnitt “Heine in Paris“ fort, inklusive des berühmten "Wintermärchens“. "Ich befinde mich wie Heine in Paris", schrieb Heinrich Heine kurz nach seiner Ankunft im Jahr 1831. Eine Sehnsucht hatte sic

alt

Das Theater aus der Tabakfabrik präsentiert:
TANNÖD
Ein Kriminalfall von Andrea Maria Schenkel

Das Theater aus der Tabakfabrik präsentiert: - TANNÖD - Ein Kriminalfall von Andrea Maria SchenkelEin Gehöft, unendlich öde und einsam, weitab vom nächsten Dorf und den nächsten Nachbarn, ein paar Tannen, sonst nichts. Die Danners, seine Bewohner sind eigenbrötlerische, mürrische Menschen, die sich außerhalb der Dorfgemeinschaft eingerichtet haben. Doch dann dringt seit Tagen kein Lebenszeichen me

alt

Ein Rezitationsabend
Tierisches Vergnügen
mit dem Ensemble des Roto Theater

Ein Rezitationsabend - Tierisches Vergnügen - mit dem Ensemble des Roto TheaterRegie: Rüdiger Trappmann Bühnenbild Kornelius Wilkens Mit Ingrid Artmann Barion Evelyn Glenz Kasten Mewes Christopher Reher Regina Schumachers Uschi Prosenc Man nehme Gedichte von Wilhelm Busch, Erich Kästner, Joachim Ringelnatz, Christian Morgenstern, Frank Wedekind und viele andere, schüttle sie kräftig durcheinander,

alt

ProTicket präsentiert:
Von dummen Teufeln und schlauen Bauern
Mystisches und Sagenhaftes aus Mecklenburg- Vorpommern

"Von dummen Teufeln und schlauen Bauern - Mystisches und Sagenhaftes aus Mecklenburg- Vorpommern"Das ACTioNautenkollektiv kehrt zurück! Und präsentiert eine Neuauflage ihres Episodenstückes über Sagen und Geschichten aus Mecklenburg- Vorpommern. Dabei begeben wir uns auf eine spannende Reise in die Vergangenheit vor vielen hundert Jahren, begegnen zauberhaften Wesen, unheimlichen Gestalten, gottes

 

Das Schauspiel geht auf einen prähistorischen Urtrieb zurück. Schon in frühen Zeitaltern wurden überlebenswichtige Handlungen, zum Beispiel die Jagd von Tieren, nachahmend dargestellt, um der Gruppe das richtige Jagd-Verhalten beizubringen. Das Nachahmen von Göttern und Dämonen war außerdem Bestandteil von Beschwörungsritualen. Schon in dieser Zeit wurden Masken benutzt, um Tiere oder Naturkräfte darzustellen. Den Beruf des Schauspielers gibt es somit schon seit der Antike. Das Tragen von Masken stellt eine Verbindung dieses Zeitalters zu der Prähistorie dar.

In der Kunst des Schauspielens gibt es sehr unterschiedliche Konzepte und Techniken, wobei die naturalistischen Ansätze wie das „Method Acting“ heute sowohl auf der Bühne als auch in Film und Fernsehen klar dominieren. Schauspieler müssen eine Rolle demnach glaubwürdig darstellen. Sie müssen erkennen, welche Handlungsweise, Motivation und innere Verfassung die dargestellte Figur haben soll, und ihre eigene emotionale und mentale Verfassung so beherrschen, dass die eigene Gemütslage keine Auswirkungen auf die Rollenfigur ausübt. Letztlich geht es darum, die eigene Identität für einen gewissen Zeitraum hinter sich zu lassen und eine andere anzunehmen – eine Aufgabe, die hohe Anforderungen an Körper und Geist stellt. Man kann auch Theaterikone Eric Bentley zitieren und die Schauspielerei ganz einfach definieren: „A verkörpert B, während C zuschaut“.