Tickets für Veranstaltungen in Hagen (Westfalen)

Hagen ist bekannt als das Tor zum Sauerland. Dieser Vergleich kam dadurch zu Stande, da Hagen an der südlichen Grenze des Ruhrgebiets liegt und das Sauerland quasi direkt dahinter beginnt. Kulturell gehört Hagen zu den wichtigen Städten in NRW. Neben den zahlreichen Museen, wie z.B. das LWL-Freilichtmuseum, bietet die kreisfreie Großstadt Hagen auch ausreichend Veranstaltungen für jeden Geschmack. Theater, Kabarett und Kleinkunst sind die Hauptbestandteile des großen Sortiments Hagens. Bestellen Sie hier Ihre Tickets für verschiedene Veranstaltungen in Hagen.

Tickets und Termine

 

Hagen - eine Stadt mit vielen Möglichkeiten

Hagen liegt in einem wäldlichen Mittelgebirgsraum im südlichen Ruhrgebiet und ist daher auch gut für Spaziergänge oder ähnlichen Ausflügen bestens geeignet. Verschiedene Wanderwege entlang der Flüsse Ruhr, Lenne, Volme und Ennepe sind für Jung und Alt zu empfehlen. Zudem ist Hagen bei Mountainbikern beliebt, da es reichlich Strecken, die sowohl natürlich als auch künstlich angelegt sind, für einen Bikertag gibt. Vor allem das Volmetal ist ein beliebter Ort für Radfahrer, da man fast ausschließlich direkt am Fluss entlang fahren kann und man nur sehr wenige Steigerungen meistern muss. Neben dem Gebiet der Volme ist auch das Gebiet der Ennepe, mit seinen Talsperren, ein schöner Ort zum Rad fahren, wandern oder Spazieren gehen. Vor allem aber ist es bei den Joggern beliebt, da die abwechslungsreiche Gegend die Motivation für den regelmäßigen Sport deutlich steigert.

Hengsteysee Panorama

Panorama vom Hengsteysee

Freilichtmuseum Hagen

LWL-Freilichtmuseum Hagen

Zahlreiche Museen in unterschiedlicher Ausrichtung und Prägung machen Hagen zu einer Museumslandschaft für Groß und Klein. Vor allem das 420.000 Hektar große LWL Freilichtmuseum, welches die Geschichte der Industrialisierung erklärt und für die Besucher realistisch zugänglich macht, ist längst nicht mehr nur in Hagen bekannt. Bei Spaziergängen in der Stadt findet man immer wieder große Bronzeplatten, welche den Lauf der Planeten darstellen. Zudem hat Hagen wie die meisten Städte des Ruhrgebiets eine Vielzahl an Luftschutzbunker, welche den Menschen im Falle von Bombardierungen der Stadt Zuflucht gebieten konnten. Auch hier gibt es in Hagen ein Museum, in dem man sich das Leben unter den Häusern Hagens erklären und zeigen lassen kann. Hierfür empfiehlt sich der rekonstruierte Bunker in der Bergstraße 98.

Zahlreiche Funde von versteinerten Fossilien, Pflanzen und Insekten brachten bereits zahlreiche Hobbypaläontologen nach Hagen. Vor allem Funde aus der Devon- und der Karbonzeit konnten in den letzten Jahren geborgen werden. Daher ist es nicht unwahrscheinlich, dass man bei einem schönen Spaziergang mal auf den einen oder anderen Stein tritt, welcher bereits hunderte Millionen Jahre alt ist.

Hagen kann sich glücklich schätzen, über vier große Flüsse, Ruhr, Volme, Lenne und Ennepe zu verfügen. Somit gibt es ca. 400 Kilometer Fließgewässer und diese laden zu verschiedenen Freizeitaktivitäten ein. Egal ob Angeln, Tretbootfahren oder die gemütliche Kanutour mit Freunden oder der Familie sind nur einige Beispiele für die Möglichkeiten dank der Gewässer Hagens.

Auch für alle Tierfreunde bietet Hagen mit seinen zwei Wildparks eine schöne Möglichkeit bei einem Spaziergang verschiedene Tiere hautnah wie in der Natur zu erleben. Diese sind vor allem in dem Frühjahr und den Sommermonaten zu empfehlen.

Theater an der Volme

Im September 2011 wurde das Theater an der Volme in einer alten Kapelle auf dem Elbersgelände in Hagen eröffnet. Indra Janorschke und Dario Weberg haben sich ihren Traum von einer festen Spielstätte erfüllt und sind nach fast einem Jahrzehnt sesshaft geworden. Zusammen mit dem LiteraTourTheater sind die beiden Theatermacher durch ganz Deutschland gereist und haben in vielen Städten gespielt. Das kleine Kammerspiel Theater direkt an der Volme überzeugt durch Charme und schafft mit seinen 99 Plätzen eine gemütliche Atmosphäre.  Ob Komödie, Krimi oder Klassiker, das abwechslungsreiche Programm des Theaters an der Volme bietet für jeden Theaterfreund eine passende Vorstellung.
Weitere Informationen zum Theater an der Volme finden Sie hier.

Theater an der Volme

Das Theater an der Volme

Werkhof Kulturzentrum Hohenlimburg

Werkhof Hohenlimbrug in der alten Schlossbrauerei

Werkhof Hohenlimburg

Die Kulturarbeit obliegt dem Verein des Werkhof Kulturzentrum Hohenlimburg und entwickelt sich stetig. Professionelle Theatergruppen wurden vom Kulturzentrum angelockt. Das Kulturzentrum in Hagen wurde regelrecht zum Begegnungszentrum in Hohenlimburg für Künstler, Theater- und Tanzgruppen, Vereinen und weiteren Talenten. Zwei Bühnen schaffen Platz für Künste und Talente, sowie Musiker. Dreißigtausend Besucher von Konzerten, Kabarett und Theater in den Veranstaltungsräumen des Kulturzentrums konnte der Werkhof Kulturzentrum Hohenlimburg e. V. verbuchen. Auch heute noch steht die Förderung und Zusammenarbeit mit lokalen Musikern und Theatergruppen im Fokus. Das Kulturzentrum bietet neben der Förderung von Künstlern auch noch Kurse und Workshops für Interessierte an.
Weitere Informationen zum Werkhof Hohenlimburg finden Sie hier.

AWO Begegnungsstätte ha.ge.we-Kulturhof Emst

Im Mai 2005 wurde der ha.ge.we-Kulturhof-Emst aus der AWO Begegnungsstätte-Emst errichtet. Mit dem Ziel ein öffentliches Haus für den Hagener Stadtteil Emst zu erhalten. Die ha.ge.we (Hagener gemeinnützige Wohnungsbaugesellschaft) und die AWO (Arbeiterwohlfahrt) haben gemeinsam ein sagenumwogendes Konzept erarbeitet um eine Begegnungsstätte mit Kultur, Musik und Leben zu erzeugen. Der Kulturhof Ems wird in seiner jetzigen Form seit 2005 durch die AWO betrieben. Er befindet sich in einem ca. 200 Jahre alten Bauernhaus. Dieses denkmalgeschützte Fachwerkhaus ist ein Niederdeutsches Einhaus und wurde 1976 entsprechend seiner neuen Aufgabe als Begegnungsstätte der Arbeiterwohlfahrt sachkundig umgestaltet bzw. restauriert.
Weitere Informationen zur AWO Begegnungsstätte ha.ge.we-Kulturhof Emst finden Sie hier.

AWO Begegnungsstätte ha.ge.we-Kulturhof Emst

Stadthalle Hagen

Stadthalle Hagen

Die Stadthalle Hagen, eröffnet im Jahr 1981, ist das wichtigste kulturelle Zentrum der gut 180.000 Einwohner zählenden Ruhrgebietsgroßstadt. In direkter Nähe zur Hagener Innenstadt im Volmetal gelegen, wurde die Stadthalle direkt in einen ehemaligen Steinbruch gebaut. Die beeindruckende Umgebung und Architektur haben mit dazu beigetragen, dass sich die Stadthalle Hagen im Ruhrgebiet, in Südwestfalen und weit darüber hinaus einen Namen als bekanntes Veranstaltungs- und Kongresszentrum gemacht hat.
Weitere Informationen zur Stadthalle Hagen finden Sie hier.

An- und Abreise

Hagen ist mit allen Verkehrsmitteln zu erreichen. Der Hauptbahnhof ist per Nah- sowie Fernverkehr erreichbar. Von dort aus kommt man per Bus oder Bahn bequem zu fast jedem Ort der Stadt. Natürlich können Sie auch flexibel mit dem Auto anreisen. Eine gute Infrastruktur sorgt für eine gute An- und Abreise, sowie für einen angenehmen Aufenthalt in Hagen.

Hagen Hauptbahnhof

Der Hauptbahnhof Hagen von oben

Neben dem Internet können Sie Ihre Tickets auch in einer der Vorverkaufsstellen in Hagen und Umgebung persönlich abholen.