(7932) LADIES NIGHT - GANZ ODER GAR NICHT

Fischer und Jung Produktion präsentiert:

LADIES NIGHT - GANZ ODER GAR NICHT

Tickets für LADIES NIGHT - GANZ ODER GAR NICHT bei ProTicket kaufen

Kein Job, kein Geld, keine Unterhosen. Was tun, wenn man arbeitslos ist, die Stütze hinten und vorne nicht reicht und man zudem noch Krach mit der Ehefrau hat? Vor diesen Problemen stehen Kalle, Norbert und Herbert ständig. Als sie mitbekommen, welchen Erfolg die „Chippendales“ mit ihren Auftritten haben, wittern sie ihre Chance und beschließen: Wenn sie schon vor der Gesellschaft die Hosen herunterlassen müssen, dann für Geld! Sie wollen strippen! Doch die arbeitslosen Jungs sind weder schön noch blutjung. Im Gegenteil: Ihre Körper zieren Rettungsringe und Hühnerbrüste, und mit den „Chippendales“ haben sie in etwa soviel gemein wie Woody Allen mit Arnold Schwarzenegger. Über ein Casting treffen sie Kevin, einen Mann, der zwar auch nicht durchs Tanzen überzeugt, dessen Qualitäten aber in engen Hosen sichtbar werden. Schließlich kommt noch „The Rock“ dazu, ein gut gebauter Tänzer aus Jamaika - fertig sind die „Wilden Stiere“. Doch wie stellt man eine wirklich gute Show auf die Beine, wie wird man(n) Herr über die eigene Scham und klemmende Reißverschlüsse? Schnell wird klar, dass sie professionelle Hilfe brauchen, denn bald steht der erste Auftritt an. Doch das Quintett darf nur auf die Bühne, wenn es alle Hüllen fallen lässt. „Ganz oder gar nicht“ eben! Weltweit bekannt wurde der Stoff dieser „Enthüllungskomödie“ der beiden Neuseeländer Stephen Sinclair und Anthony McCarten durch den Oscar-prämierten Film „Ganz oder gar nicht - The Full Monty“. Freuen Sie sich auf eine turbulente Inszenierung des fischer & jung ensemble: Ein Stück über „männschliche“ Schwächen, über Geldnot, Freundschaft, Verzweiflung, Mut und Größenwahn. Es spielen: Kalle: Guido Fischer; Julian Baboi Herbert: Björn Jung; Norbert: Angelo Micaela; Volker Weidlich Kevin: Tobias Novo; The Rock: Ace Grandison; Deimos Virgillito Antje: Karin van Sijda „Vollblut-Komiker lassen die Hosen herunter. Großartig und urkomisch!" (WAZ)