Kabarettabend

Ursel, Arthur und Co.

Best-Of mit Weigand & Genähr

Tickets für Ursel, Arthur und Co. bei ProTicket kaufen

Die vier Musiker der Philharmonie und die Gastpianistin haben ein interessantes Programm mit Komponisten aus drei Ländern zusammengestellt. Der russische Komponist Alexander Borodin stellt in seinem zweiten Quartett die russische Melodik in den Vordergrund. Das Stück, das meisterlich komponiert ist, zeigt eine deutliche Vorliebe des Komponisten für das Cello. Der Argentinier Astor Piazzolla hat ein Quartett geschrieben, das auch unter dem Namen “Die vier Jahreszeiten von Buenos Aires” bekannt geworden ist. Die vier Tango-Kompositionen, die einzeln, oft aber zusammen aufgeführt werden, geben einen charakteristischen Eindruck der vier Jahreszeiten der argentinischen Metropole. Edward Elgar hat sein Klavierquintett in der ländlichen Stille des englischen West Sussex geschrieben. George Bernard Shaw, der bei der Uraufführung in der Wigmore Hall dabei war, äußerte sich begeistert über die Schönheit des Werkes. Im Anschluss an das Konzert im stimmungsvollen Konventsaal von Stift Keppel besteht wieder die Möglichkeit, entweder das kleine Stiftsmuseum zu besichtigen (Dorothea Jehmlich) oder eine Führung durch die Kirche von Stift Keppel mitzumachen (Dr. Erwin Isenberg). Eintritt: 16 / SchülerInnen, Studierende 10