B.&P. Terwey, violin, Klavier; T.&J. Acevedo, Ballett

Pas de deux

Klassik & Klassik

Tickets für Pas de deux bei ProTicket kaufen

Die Violinistin Berenice Christin Terwey und ihre Schwester Philomela Eva Terwey (Klavier) faszinieren Publikum wie Rezensenten gleichermaßen. Anlässlich ihrer Debüts bei den Int. Musikfestwochen Luzern und im Palaú de la Música Valencia prophezeien ihnen die Luzerner Zeitung sowie die Las Provincias "eine große Zukunft". Die FAZ bezeichnete ihren Auftritt als "eine aufsehenerregend perfekte Gesamtkunstwerkästhetik". Die größte argentinische Tageszeitung La Nación schreibt, dass "eine seltene spirituelle Einheit, Klangfarbenpracht und fein dosierte Klangebenen, eine Technik ersten Ranges, tiefe Expressivität" dieses außergewöhnliche Duo auszeichnet. Sie "erreichten mit ihrem Rezital einen der Höhepunkte des Festivals" und riefen "gigantische Ovationen und den Enthusiasmus des Publikums" hervor, "ein glanzvoller und unvergesslicher Abend". “Unter ihren Händen wurde Musik zur Poesie … musikalischer Triumphzug auf Weltniveau” MZ "enorme Expressivität … Spannung, die fast zu zerreißen droht und körperlich spürbar wird. Eindrucksvoll." FLZ, A. Merklein Ihre Auftritte, die sie schon rund um den Globus geführt haben, stellen ihr einzigartiges Können unter Beweis und räumen unter den Zuhörern alle Zweifel aus, dass sie zu den vielversprechendsten und interessantesten Künstlerinnen gehören. Tanya und Julio Acevedo begeistern ihr Publikum, wo auch immer sie auftreten, und wurden für ihre Aufführungen klassischen Repertoires, wie Giselle, Romeo & Julia, Carmen, Schwanensee, Don Quijote, Cinderella etc., während ihres Engagements an der Oper Chemnitz umjubelt. Sie tanzten auf Einladung für Nelson Mandela und für das Schwedische Königshaus in Stockholm sowie mit Weltstars des Balletts wie Marcia Haydée, Mikhail Barychnikov und Natalia Makarova und inspirierten die namhaftesten Choreographen wie Ben Stevenson, Ivan Nagy und Egon Bishop. Sowohl für ihre Interpretationen als auch für ihre eigenen Choreograhien wurden sie immer wieder mit international begehrten Preisen ausgezeichnet. Für die von ihm kreierte Tanzshow „Corazón Latino“ erhielt Julio Acevedo den lateinamerikanischen Grammy des Tanzes – den „ Fleur du Cap“ Theatre Award. Tanya Acevedo setzte als Primaballerina Glanzlichter wie z. B. in Schwanensee, Giselle und Carmen und fasziniert durch ihre überirdische Leichtigkeit und Hingabe. Dafür wurde sie u.a mit dem R.A.D. Solo Seal Award und beim Adelaide Genee Ballet Competition London ausgezeichnet. Von der Presse werden Tanya & Julio Acevedo immer wieder als Traumpaar des klassischen Balletts gefeiert.