(14649) Dirty Deeds & Eisenkarl
ProTicket präsentiert:

Dirty Deeds & Eisenkarl

klangvolle, rockige Musik
Dies ist eine Veranstaltung des Tourneeveranstalters Heimatverein Haren (Ems) e.V

Tickets für Dirty Deeds & Eisenkarl bei ProTicket kaufen

dirty-eisen-01Dirty Deeds & Eisenkarl

Alternating Current / Direct Current – Wechselstrom / Gleichstrom. Diese Abkürzung wurde zu einem Synonym für kraftvolle Rockmusik, die seit über drei Jahrzehnten nichts an Anziehungskraft eingebüßt hat. Klar, dass die australischen Superrocker überall kopiert werden. Im Jahre 1999 hatten sich in Osnabrück fünf erfahrene Musiker genau dieses Ziel gesetzt. Dabei sollten es aber ausschließlich Songs aus der legendären Bon Scott-Ära sein, welche bis zu dessen frühem Tod 1980 und dem Album „Highway to hell“ andauerte. Als Bandname „Dirty Deeds“ (übersetzt etwa: „Schweinkram“) wurde der Titel des dritten Albums der Band gewählt.

Mark Angsmann (Leadgitarre), Martin Grimsel (Schlagzeug), Kai Lange (Bass), Markus Lütkehoff (Gesang) und Ingo Sinning (Rhythmusgitarre) wollten dem Original dabei so nahe wie möglich kommen, um die Authentizität der Stücke zu bewahren. Seit Ende 1999 sind „Dirty Deeds“ regelmäßig und erfolgreich auf den Live-Bühnen in ganz Deutschland mit Fans aus ganz Europa zu finden. Bei „Dirty Deeds“ steht eine ausgeprägte Spielfreude und eben die Nähe zum Sound des Vorbilds im Vordergrund. Gesang und Sologitarre sind mächtig und präzise, die zweite Gitarre, Bass und Schlagzeug liefern ein solides, mitreißendes Fundament und die Show des Leadgitarristen (inklusive „Blankziehen“ bei „Bad Boy Boogie“) lässt keine Wünsche offen.

Inzwischen hat sich die Band dem Druck der zahlreichen Fans gebeugt und auch einige Stücke der Brian Johnson-Ära ins Set mit aufgenommen. Es gibt schließlich immer was zu tun - die Jungs sind noch lange nicht müde... Die beliebte Meppener Band präsentiert sich seit Anfang 2018 in verstärkter Formation und rocken seither zu fünft die Bühnen in ganz Norddeutschland. Julian Zwoch greift nun in die Gitarrensaiten, und Heiko Tjaden hat das Mikro von Eisenkarl übernommen und versprüht bei den Auftritten seinen besonderen ostfriesischen Charme. Wie immer werden Sahnestücke von Metallica, Pearl Jam, Irodirty-eisen-01n Maiden, Rage against the machine und vielen andern authentisch rübergebracht. „Eisenkarl“ gibt den Startschuss auf der Bühne für einen weiteren Abend.

Wir lassen es wieder krachen bei Dirty Deeds & Eisenkarl

Bilder