2. Sinfoniekonzert der Saison 2012/2013

Alice Sara Ott / Orchestre National de Belgique

Leitung: Stefan Blunier

Tickets für Alice Sara Ott / Orchestre National de Belgique bei ProTicket kaufen

Jean Sibelius (1865-1957): Der Schwan von Tuonela op. 22 Nr. 2 Edvard Grieg (1843-1907): Konzert für Klavier und Orchester in a-Moll Op. 16 Pjotr Iljitsch Tschaikowskys (1840-1893):Sinfonie Nr. 5 in e-Moll op. 64 „Ihre Technik ist atemberaubend, ihr Ton wunderbar vielfältig, von kristallklarer Reinheit bis zu kraftvoller Derbheit, und die Energie, die ihr Spiel vorantreibt, scheint unaufhaltsam.“ The Guardian Star des Abends ist die 24jährige deutsch-japanische Pianistin Alice Sara Ott, die sich mit ihren Auftritten in den großen Konzertsälen weltweit einen Namen gemacht. Ihren ersten Klavierunterricht erhielt sie im Alter von vier Jahren. Mit 13 bekam sie die Auszeichnung "Most Promising Artist Award" in Hamamatsu, zwei Jahre später gewann sie als jüngste Teilnehmerin den 1. Preis beim Internationalen Klavierwettbewerb "Silvio Bengalli”. 2010 wurde sie mit dem ECHO Klassik als Nachwuchs-Künstler des Jahres ausgezeichnet. In Viersen spielt dieses junge Ausnahmetalent Edvard Griegs berühmtes Klavierkonzert, das 1869 in Kopenhagen uraufgeführt wurde. Ihr erklärtes Ziel ist es, das erzählerische Potential der Musik auszuloten und dies gelingt ihr mit einer Selbstverständlichkeit sondergleichen. Begleitet wird die sympathische Künstlerin vom Belgischen Nationalorchester, das auf eine reiche und produktive Geschichte von mehr als 70 Jahren zurückblickt und sich heute als modernes, flexibles Orchester einen Namen gemacht hat. Unter der Leitung des dynamischen Schweizer Gastdirigenten Stefan Blunier bringen die Orchestermusiker als Hauptwerk eines der beliebtesten Werke des russischen Komponisten, seine 5. Sinfonie, zu Gehör. Mit Publikumsliebling Alice Sara Ott umgeben von einem renommierten Orchester in großer Besetzung kann man sicher sein, dass das gesamte Konzert ein rauschhaftes Erlebnis werden wird.