(6197) Bachorchester des Gewandhauses Leipzig

2. Kammerkonzert der Saison 2011/2012

Bachorchester des Gewandhauses Leipzig

Werke von Corelli, Bach, Graupner und Mozart

Tickets für Bachorchester des Gewandhauses Leipzig bei ProTicket kaufen

Am Vorabend des zweiten Advents bringt das Bachorchester des Gewandhauses Leipzig, das mit 22 Musikern in großer Besetzung kommt, ein stimmungsvolles vorweihnachtliches Programm mit Meisterwerken des Barock und der Frühklassik zu Gehör. Zum Auftakt spielt das renommierte Ensemble Corellis bekanntes Weihnachtskonzert in g-Moll. Entstanden 1690 trägt das Pastorale die Inschrift „Fatto per la notte di Natale“ (Gemacht für die Nacht von Weihnachten). Seit seiner Gründung 1962 widmet sich das Bachorchester des Gewandhauses Leipzig der Erschließung und internationalen Verbreitung der Werke von Johann Sebastian Bach (1685-1750), so ist es nahezu selbstverständlich, dass zwei Werke des großen Barockkomponisten auf dem Programm stehen. Eines der bekanntesten ist das Doppelkonzert für zwei Violinen in d-Moll. Geleitet wird das Bachorchester seit 1987 in der Doppelrolle des Violinsolisten und des Ensemble-Leiters von Professor Christian Funke, 1. Konzertmeister und Solist des weltberühmten Gewandhausorchesters, der die künstlerische Kontinuität und das hohe Niveau des Orchesters auf beeindruckende Weise bis heute weiterführt. Den Abend beschließt Mozarts 1774 im Rahmen der neun „Salzburger Symphonien“ entstandene Sinfonie A-Dur, die die kompositorische Meisterschaft des erst 18jährigen Komponisten zeigt. Das Publikum darf sich auf einen festlichen Konzertabend mit einem Traditionsorchester, das erstmalig in Viersen zu Gast ist, freuen.