summerwinds 2010

Flanders Recorder Quartett

Bach. Konzerte nach Vivaldi – Passacaglia – Fugen

Tickets für Flanders Recorder Quartett bei ProTicket kaufen

„Blockflötenspiel als ein Pfingstereignis“ (G. Göbel), Musizieren als bewegtes und bewegendes Miteinander: Der Geist des gemeinsamen Interpretierens fährt in jedem ihrer Konzerte in die Herrn des Flanders Recorder Quartet. Rund 2000 Konzerte gaben die Vier auf allen Kontinenten in 20 Jahren. Ihr „Hand-Werkzeug“ wählen sie aus einer Sammlung von 150 Blockflöten aus. Bach mit Vivaldi, das sind Choräle von umwerfender Ausdruckskraft, perlende Concerti im italienischen Stil, geistreich-findige Präludien und Fugen. Die Flamen spielen Bachs Genie in ihren Bearbeitungen für vier Blockflöten vollkommen aus – lebendig und energisch, poetisch und religiös, phantasievoll, ergreifend. Bach atmet und tanzt. „Warum, Bach? Weil er der Größte ist. Für ein Quartett gibt’s vielleicht nichts Schöneres“, lacht Bart Spanhove. Am Schluss dann ein selten seriöser Spaß „Auf Flaschen“.

Bilder