(16478) Konzert mit der Philharmonie Südwestfalen
ProTicket präsentiert:

Konzert mit der Philharmonie Südwestfalen

Solist: Joë Christophe, Busch-Preisträger 2019

Dies ist eine Veranstaltung des Tourneeveranstalters Philharmonie Südwestfalen

Tickets für Konzert mit der Philharmonie Südwestfalen bei ProTicket kaufen

Joë ChristopheKonzert mit der Philharmonie Südwestfalen - Solist: Joë Christophe, Busch-Preisträger 2019

Eröffnung der 60. Spielzeit mit Empfang im Theaterfoyer

In diesem Konzert mit der Philharmonie Südwestfalen wird sich der Träger des Brüder-Busch-Preises 2019, Joë Christophe (Klarinette) dem Publikum im Theater in Dahlbruch vorstellen. Dirigent: Nabil Shehata. Aufgeführt werden das Konzert für Klarinette und Orchester, A-Dur, KV 622 von Wolfgang Amadeus Mozart (1756-1791) und die Sinfonie Nr. 3 Es-Dur („Eroica“), op 55 von Ludwig van Beethoven.

Der junge Franzose hat den ARD-Musikwettbewerb 2019 bravourös gewonnen. Es war das beste Ergebnis für das Fach Klarinette in der 68-jährigen Geschichte des Wettbewerbs. Neben dem 1. Preis gewann er nicht weniger als 6 Sonderpreise. Bereits jetzt, nur kurz nach seinem Abschluss am Pariser Konservatorium, ist er gern gesehener Gast auf den größten Bühnen der Welt. Im Sommer 2019 gewann er außerdem den 1. Preis am Cluj International Music Competition in, was seine Karriere als Solist sicher beflügeln wird. Joë kommt ursprünglich aus dem Norden Frankreichs. Seit 2015 studiert er am Conservatoire National Supérieur de Musique et de Danse de Paris in der Klasse von Philippe Berrod und Arnaud Leroy, beide sind Klarinettisten im Orchestre de Paris. Christophe ist Preisträger des „Festival Musical d’Automne des Jeunes Interprètes 2017“ und der „Fondation Safran pour la musique 2018“. Als Orchestermusiker ist er unter anderen regelmäßig zu Gast beim Orchestre de Paris, Orchestre National de France und Les Dissonances. Als Solist tritt er mit folgenden Orchester auf: Münchner Kammerorchester, Münchner Rundfunkorchester und Sinfonieorchester des Bayerischen Rundfunks, Collegium Musicum Basel, Transilvania State Philhamonic Orchestra, Orchestre Pasdeloup, Orchestre de chambre Nouvelle Europe, Orchestre de la Police Nationale oder auch dem Orchestre de la Garde Républicaine. Seine musikalische Laufbahn führt ihn in die berühmtesten Konzertsäle EuropJoë Christopheas: der Philharmonie de Paris, Opéra Garnier, Konzerthaus und Philharmonie Berlin, Konzerthaus und Musikverein in Wien, Prinzregententheater und Herkulessaal in München, Stiftung Mozarteum Salzburg, Musical Theater Basel oder auch dem Tokyo International Forum. Er arbeitet mit namhaften Dirigenten wie David Zinman, Alain Altinglu und Sir Simon Rattle. Neben der klassischen Musik interessiert sich Joë seit jungen Jahren für verschiedenste Stilrichtungen und bewegt sich mit Leichtigkeit zwischen Jazz, Zeitgenössischem und Klezmer. So spielt er unter anderen mit dem gefeierten Klezmer-Ensemble Sirba Octet. Joë’s nächste Konzerte beinhalten Auftritte in den Programmen „Stars von morgen“ (ARD, präsentiert von Rolando Villazòn) , die in diesem Jahr ausgestrahlt werden und bei „Debüt im Deutschlandfunk Kultur“ in Berlin. Außerdem wird er in der in der Saison 2020/2021 sein Debüt mit dem Deutschen Symphonie-Orchester Berlin unter der Leitung von Elena Schwarz geben. Seine erste CD mit dem Pianisten Vincent Mussat erscheint 2021 unter dem Label Genuin Classics.

Konzert mit der Philharmonie Südwestfalen - Solist: Joë Christophe, Busch-Preisträger 2019

Bilder