(15917) iNtrmzzo - On The Road Again
ProTicket präsentiert:

iNtrmzzo - On The Road Again

A Vocal Comedy Roadshow

Dies ist eine Veranstaltung des Tourneeveranstalters Grenzfrequenz Künstlermanagement

Tickets für iNtrmzzo - On The Road Again bei ProTicket kaufen

iNtrmzzo - On The Road AgainiNtrmzzo - On The Road AgainiNtrmzzo - On The Road Again -

A Vocal Comedy Roadshow

Wer genießt es nicht, wenn die Musik aus dem Soundsystem schallt, die Haare im Wind wehen (zumindest bei zwei Bandmitgliedern) und man die Lieblingssongs der 70er und 80er mitsingen kann?

iNtrmzzo liebt es! iNtrmzzo ist back on the road mit einer beeindruckenden Vocal Comedy Road Show, und einer Performance, die so nur von iNtrmzzo stammen kann. Beeindruckendes Beatboxing, groovige Songs und klassische Balladen kombiniert mit einer absurden Comedy Show inszeniert von Europas innovativster A-Cappella Band aus den Niederlanden Schnallen Sie sich an und machen Sie sich bereit für eine Tour mit iNtrmzzo! Wir sind On The Road Again !

Die vierköpfige Band aus den Niederlanden gibt es bereits seit 1991. In der jetzigen Besetzung mit Merijn Dijkstra, Harm van Bennekom, Robbert van Unnik und Tjidde Luhrs tritt die Gruppe seit 2005 auf.

Alle vier Musiker sind Absolventen namhafter Musikhochschulen. Der einzigartige Stil von iNtrmzzo bewegt sich zwischen Theater, Comedy und den Musikarten Pop, Dance, Klassik und Gangsta' Rap vorgetragen ohne Instrumente.

iNtrmzzo - On The Road Again

iNtrmzzo (ausgesprochen als Intermezzo) ist seit Jahren ein etablierter Name in der internationalen A-Cappella-Szene. Die 1991 gegründete Vokalgruppe hat eine Vielzahl von Theateraufführungen in vielen Ländern der Welt. iNtrmzzo wird als eine der besten und einzigartigsten A-Cappella-Gruppen Europas gefeiert. Sie traten in Ländern wie Deutschland, Österreich, der Schweiz, Italien, England und den Vereinigten Arabischen Emiraten auf, um nur einige zu nennen. Ihr einzigartiger Stil kann am besten als Absurd A Cappella Comedy beschrieben werden. Das Repertoire reicht von Pop über Weltmusik bis hin zu Jazz und lässt sich somit an alle Umstände, Veranstaltungsorte und Anlässe anpassen.

iNtrmzzo-Mitglieder
* Merijn Dijkstra
* Robbert van Unnik
* Tjidde Smilda
* Harm van Bennekom

iNtrmzzo - On The Road Again

VITA: Die Karriere von Intermezzo beginnt 1984, iNtrmzzo - On The Road Againals fünf Studenten der Musikakademie Utrecht beschließen, zwischen den Klassen zu singen. Dieser anfangs ehrgeizige Zeitvertreib nimmt 1990 professionelle Gestalt an, als Intermezzo von Regisseurin Shireen Strooker gebeten wird, an der Theatershow "Bouvard en Pécuchet" teilzunehmen. Zur gleichen Zeit arbeitet die Gruppe an ihrer eigenen Theatershow mit dem Titel "Een Avondvullend Intermezzo", die 1991 offizielles Theaterdebüt ist. Im selben Jahr veröffentlicht Intermezzo seine erste "In Fool Color", die einen weiteren Traum erfüllt. Mit der Hilfe von Jeremy Jackman - bekannt von den King's Singers - arbeitet Intermezzo an einer neuen Theatershow, die sie "Tribunaal" (Tribunal) nennen und die 1993 uraufgeführt wird. Fast gleichzeitig veröffentlichen sie ihr zweites Album "Still Crazy", in dem Intermezzo perfektioniert sein eigenes Repertoire an A-cappella-Gesangsvirtuosen. Die Gruppe wird von der Conamus Music Foundation für ihren einzigartigen Beitrag zur niederländischen Popmusik mit der Silbernen Harfe ausgezeichnet. Im Laufe der Zeit änderte sich die Zusammensetzung der Gruppe. Sänger wie Wouter Hamel (der später ein international anerkannter Jazzsänger wurde), Wouter Kronenberg und Jeffrey Zuhdy kamen alle und verließen die Gruppe. Nach acht Spielzeiten nennt Intermezzo es 2004 einen Tag. Ein Gruppenmitglied möchte jedoch einen Relaunch und startet die Gruppe mit einem neuen Namen neu: iNtrmzzo. Diese Gruppe hat ihre sechzehnte Theatershow erreicht und ist im Begriff, ihre neueste Show zu starten: On The Road Again. Die Gruppe trat in Fernsehshows wie "The Song-Off", "Laat De Leeuw" auf und machte Jingles für Giel Beelens Show "Nachtegiel". Seit 2018 besteht die Gruppe aus Merijn Dijkstra, Robbert van Unnik, Tjidde Smilda und Harm van Bennekom.

Videos

Bilder