(15639) Der Klang des Holzes
ProTicket präsentiert:

Der Klang des Holzes

Sinfonietta Köln

Dies ist eine Veranstaltung des Tourneeveranstalters Sinfonietta Köln

Tickets für Der Klang des Holzes bei ProTicket kaufen

Sinfonietta Köln mit Cornelius FroweinSinfonietta Köln

Dirigent: Cornelius Frowein

Marimba: Katarzyna Mycka

-

Programm:

Wolfgang Amadeus Mozart (1756–1791)

Quartett Nr. 6 B-Dur KV 159

Béla Bartók (1881–1945)

6 Bagatellen für Klavier aus op. 6

(Bearb. für Streicher und Schlagwerk von Cornelius Frowein)

Johann Sebastian Bach (1685–1750)

Klavierkonzert d-Moll BWV 1052 (Arrangement für Marimba und Streichorchester)

Manuel de Falla (1876–1946)

Siete Canciones populares Españolas – Sieben spanische Volkslieder

(Bearb. für Streichorchester von Cornelius Frowein)

Eric Sammut (*1968)

Konzert für Marimba, Percussion und Streichorchester „Sugaria“

-

In der sinfonischen Musik spielt das Marimbaphon eher eine kleine Rolle. Die bekanntesten Kompositionen sind wohl Danse Macabre und Karneval der Tiere (Camille Saint-Saëns), Carmina Burana (Carl Orff) oder Zirkus Renz (Gustav Peter). Der Klang des Marimbaphons wird dabei oft mit einer archaischen oder folkloristischen Atmosphäre, also Ursprünglichkeit und Geborgenheit heimischer Wärme, assoziiert. So liegt es nahe, Werke, denen Volksweisen zugrunde liegen, wie von Bartók und de Falla, für dieses Instrument zu adaptieren. Der kurze perkussive Ton des Marimbaphons eignet sich darüber hinaus perfekt für hochvirtuose, perlende Läufe und Klangkaskaden, die Bach musikalisch entwickelt hat und Sammut aus der zeitgenössischen Aufführungspraxis ableitet. Abgerundet wird der Abend durch ein Frühwerk Mozarts aus dem Zyklus der Mailänder Quartette.

Bilder