LinkedIn
XING
Telegram
(15462) FAIRBOTEN

Kabarett Leipziger Pfeffermühle

FAIRBOTEN

Dies ist eine Veranstaltung des Tourneeveranstalters Kabarett Leipziger Pfeffermühle GmbH

Tickets für FAIRBOTEN bei ProTicket kaufen

Leipziger Pfeffermühle - FAIRBOTENLeipziger Pfeffermühle - FAIRBOTENKabarett Leipziger Pfeffermühle

FAIRBOTEN

"Sich regen bringt Segen", sagt der Volksmund. Aber wenn man dann zur Tat schreitet, eingreift, hilft oder Partei ergreift, ist es oft verboten! Ist das fair? Die Pfeffermühle sagt dazu unmissverständlich: Nein! Haben Sie Mut!
Helfen Sie einem Lehrer, wenn er mit Helikopter-Eltern kollidiert!
Kümmern Sie sich um arbeitslose Dackel!
Singen Sie im Fahrstuhl, der stecken bleibt, auch mal die Internationale!
Pflegen Sie das Personal in Pflegeberufen!
Rufen Sie dem kleinen Mann zu: Es kommt nicht auf die Größe an!

Die Leipziger Pfeffermühle zeigt wieder mal Entschlossenheit, auch wenn es "FAIRBOTEN" ist!

Denk ich an Deutschland in der Nacht....

Die Moral der Gleichmacherei und auch die doppelte Moral setzen uns zu. Political Correctness und Presse scheinen keinen gemeinsamen Weg zu finden. Fatal. Und schlaflos lassen uns die Schäfchen beim Zählen zurück. Der Mensch ist nun einmal ein Herdentier und glaubt gerne der Mehrheit und nicht der Wahrheit. Unbeirrt und unerschrocken setzt er Kinderbücher auf den Index, denkt sich gedankenverloren Sprachungetüme aus wie „Bürgermeisterinnenkandidatin“, lobt nicht zu Lobendes in den berühmten Himmel und deklariert sinnentleerten Aktionismus zu aktivem Handeln.

Die Leipziger Pfeffermühle sagt entschlossen: Haben Sie Mut, schubsen Sie sich wach und dann auch Ihren Nachbarn. Lassen Sie sich unter keinen Umständen Achtsamkeit, Empathie und Fairness verbieten. Und rufen Sie beherzt dem kleinen Mann zu: „Es kommt nicht auf die Größe an!“. „FAIRBOTEN“ ist wie ein Schneewittchenspiegel, in den man erwartungsvoll hineinschaut. Doch Achtung: Was Sie zu sehen bekommen, ist die nackte Wahrheit. Und die ist wahrlich oft genug zum Lachen komisch.

Es spielen: Elisabeth Sonntag, Rebekka Köbernick, Rainer Koschorz, und Frank Sieckel
am Piano: Hartmut Schwarze oder Marcus Ludwig
am Schlagzeug: Steffen Reichelt
Musikalische Leitung: Marcus Ludwig
Regie: Frank Sieckel

Bilder