(14507) Akkordeon Konzert mit Dr. Helmut Jacobs

Fandangos - Tangos - Sonatas

Akkordeon Konzert mit Dr. Helmut Jacobs

Tänzerische und konzertante Musik

Dies ist eine Veranstaltung des Tourneeveranstalters Prof. Dr. Helmut C. Jacobs

Tickets für Akkordeon Konzert mit Dr. Helmut Jacobs bei ProTicket kaufen

Akkordeon Konzert mit Dr. Helmut JacobsFandangos - Tangos - Sonatas - Akkordeon Konzert mit Dr. Helmut Jacobs - Tänzerische und konzertante MusikDas Programm Fandangos, Tangos, Sonatas – Tänzerische und konzertante Musik beginnt mit spanischen Sonatas und einem Fandango aus der Epoche des Malers Francisco de Goya, dessen berühmtes Capricho 43 in einer Komposition des jungen baskischen Komponisten Gorka Hermosa musikalisch dargestellt wird. Ein Höhepunkt des Konzerts wird die Sonate für Akkordeon des in Eitorf geborenen Komponisten Ernst-Lothar von Knorr (1896-1973) sein. Es folgen musikalische Porträts verschiedener Komponisten aus der Feder von Sigfrid Karg-Elert und am Schluss zwei Tangos des Argentiniers Astor Piazzolla. Helmut C. Jacobs, 1957 in Bonn geboren. Erster Akkordeonunterricht mit zehn Jahren, solistische Ausbildung bei Guido Wagner. Preisträger bei nationalen und internationalen Wettbewerben. Für ihn sind zahlreiche Solo- und Kammermusikwerke komponiert worden, und er hat zahlreiche Solo-CDs eingespielt. Helmut C. Jacobs befasst sich außer mit der zeitgenössischen Akkordeonmusik auch mit der heute weitgehend vergessenen Literatur für Instrumente wie die englische Concertina oder das Harmonium, die wie das Akkordeon die durchschlagende Zunge als Tonerzeugungsprinzip besitzen. Seit 1997 ist Helmut C. Jacobs Professor für Romanistik an der Universität Duisburg-Essen. Im März 2014 wurde Helmut C. Jacobs ans Central Conservatory of Music in Peking eingeladen, die führende Musikhochschule in China: Er gab dort ein Konzert, hielt Vorträge zur Geschichte des Akkordeons und unterrichtete eine Master Class. Im Dezember 2016 gab er zwei Konzerte in Madrid: eines mit spanischer Musik in der Biblioteca Nacional und eines mit spanischer und deutscher Musik im Conservatorio Superior de Música de Madrid.

Bilder