ProTicket präsentiert:

Die Hammelkomödie

Komödie von Gert Hoffmann

Tickets für Die Hammelkomödie bei ProTicket kaufen

Seit das Theater Komödien bietet, spielt das Handlungsmotiv des betrogenen Betrügers darin immer wieder eine wichtige Rolle. Die Zuschauer erfreuen sich an der Veranschaulichung des Sprichworts, dass, wer anderen eine Grube gräbt, schließlich selbst darin landet; das Publikum lebt mit gutem Gewissen seine Schadenfreude aus. Worum geht es in der „Hammelkomödie“, deren Urform aus dem Frankreich des 15. Jahrhunderts stammt? Der ebenso windige wie faule Advokat Pathelin ist pleite und seine Frau aufgrund der bedrückenden Lebensumstände sauer. Also braucht Pathelin ein Versöhnungs- und Beschwichtigungsgeschenk: Stoff für ein neues Kleid. Vom Tuchhändler erschleicht er sich das Gewünschte, ohne zu wissen, wie er jemals die Ware bezahlen soll. Er hofft, wie bisher immer wieder, mit Tricks und Unverschämtheit die Situation meistern zu können. Doch diesmal hat er sich verrechnet! In einem bunten Reigen von Verwicklungen, in dem schließlich alle Beteiligten – Pathelin, seine Frau, der Tuchhändler und dessen Frau, der Schäfer der Hammelherde, auf den der Komödientitel verweist – vor einem dem eigenen Bauch mehr als dem Recht dienenden Richter landen, entwickeln sich Situationen prallster Komik. Und am Ende steht ein Richterspruch, der Pathelin nicht, seinem Prozessgegner wie dem Publikum aber wohlgefällt.