Klangkosmos Weltmusik - Kan`nida (Guadeloupe)

15. Afrika Festival Münster

Erlesenes Afrika - liter. Erkundung eines Kontinents

Tickets für 15. Afrika Festival Münster bei ProTicket kaufen

Heute bezeichnen die Musiker von Kan’nida den Gwo Ka auch als die Seele von Guadeloupe. Gwo Ka beinhaltet verschiedene Stilistiken und sowohl Gesang, als auch Tanz und Instrumente. Eine besondere Tradition innerhalb der Gwo Ka Musik, die die Gruppe Kann’nida präsentiert, wird allerdings rein a capella aufgeführt und heißt bouladjel. Boula ist der Name der großen Trommeln und in der bouladjel werden die Klänge dieser Trommeln mit dem Mund bzw. durch bestimmte Atemtechnik und Kehlkopfgesang nachgeahmt. Traditionell wird dieser Stil nur von Männern praktiziert. Sie singen in einer Gruppe von mindestens drei oder vier (oft aber auch bis zu fünfzehn oder noch mehr), wobei einer (oder eine kleine Gruppe) mit einer bestimmten kurzen rhythmischen Sequenz beginnt, über die dann die anderen Sänger weitere rhythmische Ostinati legen. Über diesen polyrhythmischen Dialog beginnt dann häufig noch ein Sänger eine Improvisation. René Geoffroy : Sänger und Komponist Francky Geoffroy (aka Zagalo) : Sänger und Komponist Suzy Bondot-Genevieve : Sängerin Ambrosio Maurice (aka Méris) : Boula dgel Sologesang, Kalabasse Evariste Geoffroy : Kalabasse, Tänzer