(11418) LILALU 100: Luftartistik

Jugendliche 14-16 Jahre

LILALU 100: Luftartistik

erstklassige Kultur

Tickets für LILALU 100: Luftartistik bei ProTicket kaufen

Das Trapez ist ein Turngerät aus dem Bereich der Luftakrobatik. Es gehört zum alten Genre der Artistik und wird hauptsächlich im Zirkus genutzt. Es besteht aus einem zwischen zwei gleich langen Seilen aufgehängten Holm und kann sowohl von einer (Solotrapez) als auch von mehreren Personen gleichzeitig genutzt werden. Die hier wichtigsten körperlichen Geschick-, Kraft- und Gewandtheitselemente sind: Schwingen, Stützen, Balancieren, Springen und Hängen. Das Vertikalseil ist ein Spezialseil mit ca. 4-5 cm Durchmesser, das über einen Wirbel verdrehbar an der Decke aufgehängt wird. An das Seil werden besondere Anforderungen gestellt, da der Artist weder durch ein zu raues Seil verletzt werden darf noch an einem zu glatten Seil abgleiten sollte. Das Seil verfügt häufig über eine Schlaufe, sodass Tricks, die nicht am Vertikaltuch möglich sind (z. B. einarmig herumwirbeln), gezeigt werden können. Das Vertikaltuch ist ebenfalls ein Sportgerät der Luftakrobatik und besteht aus einem Tuch, das an der Decke (halbiert) befestigt wird. Im engeren Sinne ist es eine Art Trapez aus Stoff. Am Vertikaltuch werden durch Schlingen und Knoten artistische Figuren gezeigt, die eine hohe Körperspannung benötigen. Für Hänger wie den „Großen Abfaller“ umwickelt man den Körper mit dem elastischen Tuch und lässt sich dann spektakulär hinabfallen. Daneben gibt es noch den Luftring. Das ist ein Ring mit oder ohne Verstrebung an der Aufhängung. Der Luftring wird auch manchmal mit dem Vertikaltuch kombiniert, indem das Tuch am Ring befestigt wird. An allen Requisiten sind Aufgänge, Tricks, Übergänge, Hänge, Abfaller und Abgänge möglich. Meistens gibt es für einen Trick auch Entsprechungen an den anderen Geräten. Die Tricks sind dann nicht genau identisch, beruhen aber auf einem ähnlichen Prinzip.