Pauluskirche Magdeburg

Tickets für Veranstaltungen in der Pauluskirche Magdeburg bei ProTicket buchen

Allgemein

Die Pauluskirche befindet sich im schönen Magdeburg und ist im neugotischen Stil erbaut.

Der Bau begann am 14. September 1894. Das Gebäude steht nun in Form einer zweischiffigen, unregelmäßig gewölbten Hallenkirche mit Orgel und Seitenempore. Ein erhöhtes Hauptschiff stößt gegen den rechteckigen Altarraum.

Dank der angenehmen Atmosphäre lockt die Pauluskirche erwartungsvolle Gäste zu bevorstehenden Vorstellungen an und bietet diverse Veranstaltungen für nahezu jeden Geschmack. Auch für Familien mit Kindern ist die Kirche gut geeignet.

Gastronomie

Vor oder in der Pause der Vorstellung haben Sie die Möglichkeit, unter den gastronomischen Angeboten zu wählen. Auch in der Pauluskirche Magdeburg zu empfehlen ist das ausreichende Getränkeangebot mit einer vielfältigen Auswahl.

Vertriebswege

Über die verschiedenen Vertriebswege von ProTicket wie Vorverkaufsstellen, Ticket-Hotline und Abendkasse haben Sie die Möglichkeit, Karten für zukünftige Veranstaltungen in der Pauluskirche in Magdeburg zu erwerben.

 

Service

Bei allen Besucheranliegen kümmert sich selbstverständlich ein sehr aufmerksames Personal liebevoll um die Besucher. Des Weiteren wird sämtliche Elektronik von den kompetenten Haustechnikern bedient, um den Besuch in der Pauluskirche Magdeburg zu einem unvergesslichen Erlebnis werden zu lassen.

Orgel

Die in der Pauluskirche stehende romantische Orgel, mit 30 Registern, wurde im Jahr 1896 vom Orgelbaumeister W. Rühlmann aus Zörbig erbaut.  Das Gehäuse und Prospekt entwarf und baute der Hofbildhauer Künsch aus Wernigerode.

Im Jahr 2004 wurde die Orgel der Pauluskirche in Magdeburg durch die Orgelbaufirma Reinhard Hüftken aus Halberstadt grundlegend erneuert.

Wandteppich

Im Altarraum der Pauluskirche in Magdeburg befand sich ursprünglich ein 16 Meter langer Wandteppich.

Turmraum

Der Turmraum in der Pauluskirche ist farblich gestaltet und in den 20iger Jahren zum Ehrenraum für die Gefallenen des ersten Weltkriegs eingerichtet worden.

Schädigung und Sanierungen

Durch die damaligen Kriegseinwirkungen wurden drei von insgesamt sechs farbigen Südfenstern in der Pauluskirche zerstört.

In den 60iger Jahren wurde nach der Sanierung alles z.B. die Taufe etc., außer das Altarkreuz, entfernt.

Zwischen 2001 und 2003 wurden ein neues Rosettenfenster, florale Bemalungen und vieles mehr eingesetzt.

 

Übernachtung

Sollte sich die Notwendigkeit ergeben rund um die Pauluskirche zu übernachten, dann können Sie dies im folgenden Hotel tun:

Best Western Hotel Geheimer Rat

Goethestraße 38

39108 Magdeburg

Neben dem Internet können Sie Ihre Tickets auch in einer der Vorverkaufsstellen in Magdeburg und Umgebung persönlich abholen.

Anschrift

Goethestr. 28
39108 , Magdeburg

Weitere Veranstaltungen in Magdeburg