summerwinds 2010

Trio Slavko Osterc

Nachmittag eines Fauns

Tickets für Trio Slavko Osterc bei ProTicket kaufen

Eine Ensembleformation, die so neu wie ausgefallen ist: Saxofon, Querflöte und Klavier. Das Trio um den Saxofonisten Dejan Prešièek hat sich nach dem 1941 gestorbenen slowenischen Komponisten und Hochschullehrer Slavko Osterc benannt. Es formierte sich nach dem Modell, das Charles Koechlin mit seinem „Epitaphe de Jean Harlowe“ vorgegeben hatte. Seit 2003 sind die renommierten Solisten als Trio unterwegs. Mit ihren Arrangements traditioneller Werke erobern sie das Publikum großer Festivals und Kongresse, sei’s in den USA oder Südamerika, sei’s in Asien oder Good Old Europe. Individualisten, die das Alte neu und aus der Not eine Tugend machen, gibt es doch kaum Kompositionen für diese Besetzung. Und die mit ihren Arrangements faszinieren – und zahlreiche Komponisten heute begeistern, Stücke zu schreiben speziell für sie.