(12594) Porträtkonzert Arnulf Herrmann
ProTicket präsentiert:

Porträtkonzert Arnulf Herrmann

Ensemble Modern

Dies ist eine Veranstaltung des Tourneeveranstalters Saarländischer Rundfunk

Tickets für Porträtkonzert Arnulf Herrmann bei ProTicket kaufen

Komponistenporträt Arnulf Herrmann mit dem Ensemble Modern Am Freitag, 20. Mai, 20 Uhr gastiert das Ensemble Modern im Rahmen der Veranstaltungsreihe „Mouvements“ im Großen Sendesaal des Saarländischen Rundfunks, mit Franck Ollu am Dirigentenpult, einem anerkannten Experten für aktuelle Musik. Der Abend ist dem Komponisten Arnulf Herrmann gewidmet, der – in der Nachfolge von Theo Brandmüller – an der Hochschule für Musik Saar Komposition lehrt. Das Ensemble Modern wird insgesamt vier ganz unterschiedliche Werke Herrmanns aufführen, „Monströses Lied“ und „Fiktive Tänze“ (uraufgeführt 2007 und 2008 bei den Donaueschinger Musiktagen), „Terzenseele“ und – als Deutsche Erstaufführung – „rondeau sauvage“. Vor dem Konzert, um 19.15 Uhr, wird es eine Konzerteinführung mit dem Komponisten geben. Orchester- und Ensemblestücke von Arnulf Herrmann werden im In- und Ausland und bei renommierten Festivals aufgeführt. 2012 hatte seine Oper „Wasser“ bei der Münchner Biennale Premiere. Arnulf Herrmann hat zahlreiche Kompositionspreise und Stipendien gewonnen, darunter 2010 den Komponisten-Förderpreis der Ernst von Siemens Musikstiftung. Auch das Saarbrücker Komponistenporträt mit dem Ensemble Modern wird von der Ernst von Siemens Musikstiftung großzügig unterstützt. Es wird ergänzt durch einen Workshop in der Hochschule für Musik Saar – „Komponieren der Gegenwart“ mit Arnulf Herrmann am Mittwoch, 18. Mai, 14 Uhr, und die Aufführung seiner „Drei Gesänge am offenen Fenster“ (Text: Händl Klaus) durch die Deutsche Radio Philharmonie in der 7. Matinee am 22. Mai, 11 Uhr in der Saarbrücker Congresshalle. Das Konzert wird von SR 2 KulturRadio im Rahmen der Veranstaltungsreihe „Mouvements“ in Zusammenarbeit mit der Hochschule für Musik Saar veranstaltet.

Bilder