(8289) Hemeraner Feuerwerksmusik
ProTicket präsentiert:

Hemeraner Feuerwerksmusik

Tickets für Hemeraner Feuerwerksmusik bei ProTicket kaufen

Unglück in Hanoi Zwei Jahre ist es nun her, dass Siegfried Tomczak seine letzten Bilder in den Himmel über Hemer zauberte, tausende Besucher der Landesgartenschau mit dem besonderen Zusammenspiel von Pyrotechnik und Orchestermusik begeisterte. Einen Monat nach der 5. Auflage seiner Feuerwerksmusik „Unter Donner und Blitz“ erreichte Hemer die Nachricht vom tragischen Tod des damals 55-Jährigen: Siegfried Tomczak sowie sein Freund und Kollege Karl-Heinz Schinella starben am 6. Oktober 2010 in Vietnam bei einer gewaltigen Explosion von Feuerwerkskörpern. In Gedenken an „Siggi" oder „Böllermann" Tomczak plant die Bürgerstiftung nun in Absprache mit Angehörigen und Ehemaligen des Böllermann-Teams eine Neuauflage der Veranstaltung. Veränderungen im Konzept Im musikalischen Konzept wird es Veränderungen geben, die Siegfried Tomczak 2010 noch mit engen Freunden und Vertrauten besprochen hat. Galt auch der Klassik seine ganze Liebe, so dachte er doch darüber nach, die Bandbreite des Benefiz-Konzerts zu erweitern. Das geschieht in enger Absprache mit den über die Jahre treuen Partnern, den Aktiven der Musikschule der Stadt Hemer. Freuen dürfen sich die Fans der Feuerwerksmusik wieder auf das Streichorchester der Musikschule Hemer unter der Leitung von Karin Lagodka-Troue. Haben die jungen Musiker den musikalischen Programmteil über die Jahre hin allein bestritten, gibt es 2013 kräftige Unterstützung aus dem vielfältigen Spektrum der Hemeraner Musikszene. Musical, Jazz, Schlager, Swing, Pop. Was darf es sein? „Das wird eine musikalische Palette, die dem abschließenden Feuerwerk in nichts nachsteht,“ ist sich Musikschul- Leiter Martin Niedzwicki als Verantwortlicher für den musikalischen Part schon jetzt sicher. Feuerwerk synchron zur Musik Unberührt ist der Programmteil, der mit Donner und Blitz der Veranstaltung jeweils die Krone aufsetzte und die Leidenschaft eines Menschen demonstrierte, um uns als Betrachter eines Himmels- und Feuerwerksspektakels mit Freude im Herzen und offenen Mündern auf den Heimweg zu schicken. 2013 werden erstmals auch alle beteiligten Musiker in den Genuss kommen, die Bilder zu sehen, die von den Nico-Profi- Feuerwerkern an den Nachthimmel gezaubert werden. „Wie bei solchen Veranstaltungen -- Beispiel Kölner Lichter – üblich, werden wir unser Feuerwerk synchron zur Musik abfeuern, die wir zuvor im Rechner programmieren können", erläutert Martin Schmitz als Vertreter der Firma Nico und enger Freund von „Siggi" Tomczak. Die Mitglieder der Bürgerstiftung „Wenn`s im Leben brennt“ sind bereits im Vorfeld dankbar, dass ihnen das Vertrauen aller Beteiligten geschenkt wurde. Die Erlöse der Veranstaltung kommen neben der Bürgerstiftung und dem Förderverein der Musikschule den unterstützenden Vereinen zugute, die die Bewirtung übernehmen werden.