Blues DeLuxe

Blues DeLuxe

a tribute to Gary Moore, Joe Bonamassa and more

Tickets für Blues DeLuxe bei ProTicket kaufen

Blues Deluxe Blues Deluxe – Generationenvertrag mal anders… Es war mal eine Session von Musikern aus dem Ruhrgebiet, die auseinander gingen, verschiedene Wege einschlugen und sich wiederfanden – generationenübergreifend… Der Blues Deluxe-Generationenvertrag besteht aus Jochen Eminger (bass) studierte in London Gitarre und Bass und lernte hier in den 70ern Gary Moore kennen. Dann führte ihn sein Weg nach Spanien, wo er Mitglied in der Band von Geoff Britton (Paul McCartney, Manfred Mann´s Earth Band) war. In Spanien traf er auch Gary Moore wieder und stieg zeitweilig als Bassist bei ihm ein. 2007 trafen sie noch einmal auf dem Rother Bluesfestival zusammen – Gary mit seiner Band und Jochen als Bassist der Eddie Turner Band (USA). Martin Hötte (guitar) ist ein deutschlandweit bekannter und geschätzter Gitarrist und seit 1984 festes Mitglied der Shy Guys, der Band der US-Sängerin Jean Shy. Klaus Rothenstein (drums) ist ein langjähriger Weggefährte der Eminger-Familie und seit 30 Jahren hinter dem Schlagzeug aktiv. Mit den Street Survivors feierte er Erfolge in ganz Deutschland. Jochen Eminger und Klaus Rothenstein haben hunderte Gigs zusammen gespielt – kein Wunder also, dass die beiden eine selten anzutreffende, perfekt aufeinander eingespielte Rhythmuseinheit darstellen. Den Generationenvertrag komplettiert Dennis Eminger (vocals, guitar), Jochens Sohn. Dennis ist der ungestüme, rebellische Teil der Band. Als charismatischer Frontmann mit ausdrucksstarker Stimme repräsentiert er das Lebensgefühl von Blues Deluxe – erdiger Blues und BluesRock. Auf Festivals und großen Bühnen wird Blues Deluxe von Kai Weiner an der Hammond-Orgel und dem Wurlitzer-Piano unterstützt. Kai ist ein virtuoser Pianist und Organist und holt aus der Hammond alles heraus. Natürlich ein „Tribute to Joe Bonamassa“ ebenso ein fester Bestandteil des Repertoires von Blues Deluxe wie ein „Tribute to Gary Moore“ - hat Gary Moore doch auf die musikalische Entwicklung aller Bandmitglieder einen großen Einfluss gehabt. Von gefühlvollen Balladen aus Garys rockigen Zeiten bis hin zum stampfenden Bluesrock wird das ganze Spektrum dieses begnadeten Künstlers abgedeckt und die großen Hits wie „Empty Rooms“, „Still got the Blues“ und „Walking by myself“ dürfen natürlich nicht fehlen! Zurzeit arbeitet die Band an einer neuen CD – diesmal größtenteils mit eigenen Kompositionen und neuen Bearbeitungen einiger Coverversionen. Im Herbst 2011 soll die CD unter Mitwirkung von überraschenden Gastmusikern erscheinen.