ProTicket präsentiert:

Der Seefahrer

Schauspiel von Conor McPherson mit Jürgen Prochnow u.a.

Tickets für Der Seefahrer bei ProTicket kaufen

Schauplatz ist ein heruntergekommenes Haus an der irischen Küste. Vier Männer versammeln sich an einem dunklen und stürmischen Weihnachtsabend zu einer ungewöhnlichen Pokerrunde. Da ist Sharky (Jürgen Prochnow), der früher als Fischer und Fahrer gearbeitet hat und sich jetzt um seinen kürzlich erblindeten Bruder kümmern will, Ivan (Martin Dudeck), ein alter Freund des Hauses und Nicky (Robert Valentin Hofmann), mit dem Sharky noch eine Rechnung offen hat. Das Spiel beginnt, Bier und Whiskey fließen reichlich. Mit fortschreitendem Abend und wachsendem Alkoholkonsum treten die Probleme, die jeder der drei im Leben hat, zunehmend in den Vordergrund und die Frustration über das persönliche Schicksal nimmt immer mehr Raum ein. Nur der Vierte im Bunde, der mysteriöse Mr. Lockart (Peter Niemeyer), den Nicky in einer Kneipe aufgegabelt hat, bleibt höflich, wachsam und undurchschaubar. Der rätselhafte Fremde im schicken Anzug, der offenbar Gedanken lesen kann, treibt die Einsätze von Runde zu Runde in unermessliche Höhen und lässt die derbe Pokerrunde zu einem undurchsichtigen Spiel um Sharkys Seele werden. Lockhart hat zwar keinen Pferdefuß, seine Art des Spiels lässt jedoch die Vermutung, dass der Teufel höchstselbst mit am Spieltisch sitzt, immer offensichtlicher werden … Die harmlose weihnachtliche Pokerrunde entwickelt sich plötzlich zur dunklen Geschichte eines Mannes, der um sein Leben, um seine Erinnerung, jeden falschen Schritt, den er getan hat, und letztlich um Erlösung und neue Hoffnung spielt. Aber Conor McPherson wäre nicht der Meister der Geistergeschichten, wenn er uns so einfach davon kommen ließe. Mit allem nötigen Humor ist „Der Seefahrer“ nicht einfach nur unterhaltsam, sondern zugeich eine Allegorie über die menschliche Schuld und die eigenen Dämonen.

Bilder