Und ich dachte, es sei Liebe

Hannelore Hoger liest Abschiedsbriefe

Abschiedsbriefe von Frauen

Tickets für Hannelore Hoger liest Abschiedsbriefe bei ProTicket kaufen

Die Briefe beschreiben überraschende Trennungen, Abschiede auf Zeit oder für immer, sie erzählen vom Verlassen und Verlassenwerden, von Trauer und Zorn, Schwäche und Ohnmacht, Hass und Sarkasmus, aber auch von Wärme und Zärtlichkeit, Großmut und Dankbarkeit. Eine freche, anregende und auch tröstliche Auseinandersetzung mit dem ewigen Thema Liebe, dabei ist der Abschiedsbrief medienflexibel, denn es kommen auch E-Mail-Abschiede zu Wort. Gelesen werden diese Briefe von Hannelore Hoger, einem breiten Publikum bekannt geworden durch die Rolle der bissigen aber auch verletzlichen Kommissarin Bella Block in der gleichnamigen Krimiserie im ZDF, für die sie mit dem Grimme-Preis und dem Bayerischen Fernsehpreis ausgezeichnet wurde. Am Klavier begleitet wird die vielseitige Schauspielerin von Pianist und Arrangeur Siegfried Gerlich mit wundervoll passenden Stücken von Frederic Chopin.

Bilder