(15119) ZORN
ProTicket präsentiert:

ZORN

Ensemble Polyharmonique

Dies ist eine Veranstaltung des Tourneeveranstalters WDR 3

Tickets für ZORN bei ProTicket kaufen

8_2000 Ensemble Polyharmonique8_2000 Ensemble PolyharmoniqueZORN

Ensemble Polyharmonique

Motetten und geistliche Konzerte des 17. Jahrhunderts von Natale Monferrato, Sebastian Knüpfer, Alessandro Grandi, Francesco Cavalli, Giovanni Legrenzi, Andreas Hammerschmidt und Johann Rosenmüller

ENSEMBLE POLYHARMONIQUE
ALEXANDER SCHNEIDER / Countertenor, Leitung
{OH!} ORKIESTRA HISTORYCZNA
MARTYNA PASTUSZKA / Violine, Leitung

»Tag des Zornes, Tag der Sünden, wird das Weltall sich entzünden, wie Sibyll und David künden.« – Vom göttlichen Zorn am Tag des Jüngsten Gerichts spricht das »Dies irae«, die mittelalterliche Sequenz der Totenmesse. Sie spielt auf die apokalyptische Vision aus der Offenbarung des Johannes an, dem letzten Buch des Neuen Testaments, das wiederum auf ein vielfach wiederkehrendes Motiv des Alten Testaments zurückgreift: das Bild vom ergrimmten Gott, der die Menschen für ihre Vergehen mit furchtbaren Strafen überzieht – oder das zumindest androht. Eines dieser Vergehen besteht pikanterweise darin, dass auch der Mensch sich dem Zorn hingibt. Zum Eröffnungskonzert in Herne verbünden sich mit Blick auf Gottes-Zorn und Menschen-Zorn zwei aufsehenerregende Newcomer der Alte-Musik-Szene: das international besetzte Vokalensemble Polyharmonique um den Countertenor Alexander Schneider und die polnische Instrumentalformation {oh!} Orkiestra Historyczna. Sie begeben sich gemeinsam auf eine aufwühlende Reise durch die expressiven Musikwelten des Hochbarocks, in denen italienische und deutsche Komponisten in bewegenden Farben das drohende Feuer göttlichen Grimms schildern, aber auch die erbarmungswürdige Zerknirschung schuldbewusster Menschenseelen.


Videos

Bilder