ProTicket präsentiert:

Symphoniekonzert

Kulturelle Begegnung mit Kuba

Dies ist eine Veranstaltung des Tourneeveranstalters Göttinger Symphonie Orchester

Tickets für Symphoniekonzert bei ProTicket kaufen

Nicholas Milton
Nicholas Milton

Symphoniekonzert -

Kulturelle Begegnung mit Kuba

Solistin: Milagros Pinera Ybaceta

Sängerin: Perkussionistin

Chefdirigent: Nicholas Milton

Wer einmal Kuba besucht hat, kann bestätigen, dass dort Musik und Tanz den Alltag und das Leben auf der Straße durchdringen wie nirgendwo sonst. Wer noch nicht dort war, wird trotzdem manches kennen, weil viele der verführerischen oder auch temperamentvollen Rhythmen von der Karibikinsel um die Welt gingen. Son Cubano, Rumba, Salsa, Bolero, Danzón, Guaracha, Mambo, Cha-Cha-Cha – die Liste berühmter kubanischer Stile ließe sich mühelos fortsetzen. Sie alle liegen der Sängerin, Gitarristin, Komponistin und Arrangeurin Milagros Piñera Ybaceta im Blut. Ihre Eigenkompositionen werden ergänzt durch Klassiker der kubanischen Musik. Zu ihnen zählt etwa „La comparsa“ aus den „Danzas afro-cubanas“ von Ernesto Lecuona, der in den 1920er-Jahren bei Ravel studierte und oft als „kubanischer Gershwin“ bezeichnet wird. Oder auch der Bolero „Dos gardenias“, der größte Erfolg von Isolina Carrillo, die in den 1940er-Jahren als Pianistin, Sängerin und Komponistin Furore machte.

Milagros Pinera Ybaceta, in Kuba geboren und ausgebildet, lebt seit den 90er Jah-ren in Österreich und begeistert auf Konzerten und Festivals als Sängerin und Perkussionistin verschiedener Gruppen sowie mit Soloprojekten das Publikum. Gemeinsam mit Daisy Jopling und Jon Sass feiert sie auf Tourneen in Österreich, Deutschland, Italien, Norwegen, Schweden, Belgien und Mexiko große Erfolge.

Nicholas Milton, mit 19 Jahren zum jüngsten Konzertmeister Australiens ernannt, ist mit der Spielzeit 2018/2019 neuer Chefdirigent des GSO. Er ist ein außerordentlich erfahrener und hochqualifizierter Dirigent, wie nur drei Ehrungen belegen: 1999 kürte ihn „Symphonie Australia“ zum Dirigenten des Jahres. 2001 erhielt er für sein gesellschaftliches Engagement und seine Aktivitäten zur Förderung der Musik die „Australische Jahrhundertmedaille“. Und 2016 wurde er für besondere Verdienste als Musiker, Dirigent und Künstlerischer Leiter mit der Aufnahme in den Order of Australia geehrt.

Bilder