(14812) Kunst gegen Bares
ProTicket präsentiert:

Kunst gegen Bares

Kleinkunst

Dies ist eine Veranstaltung des Tourneeveranstalters Idee Gerd Buurmann-Burkert

Tickets für Kunst gegen Bares bei ProTicket kaufen

Kunst gegen BaresKunst gegen Bares

Kunst gegen Bares

Die Regeln
1. Zuschauer und Künstler kommen den selben Weg und sitzen zusammen im Publikum.
2. Die Künstler werden von der Moderation aus dem Publikum auf die Bühne geholt.
3. Die Präsentationszeit muss für alle Künstler gleich beschränkt sein.
4. Jeder Künstler erhält nach der Präsentation ein Sparschwein.
5. Das Publikum wird aufgefordert, die erlebte Kunst durch Geldeinwurf in die jeweiligen Sparschweine zu honorieren.
6. Das Geld in den Sparschweinen geht zu 100 % an die Künstler.
7. Der Künstler oder die Künstlerin mit dem meisten Geld wird zum „Kapitalistenschwein des Abends“ gekürt.


Eine Mixed Show aus 8 Künstlern die knapp 160 Minuten Programm bieten und das für nur 9 Euro? Wo gibt es denn sowas? Natürlich nur bei „Kunst gegen Bares“. 


Doch auch die haben alle mal klein angefangen, haben auch irgendwann das erste Mal auf der Bühne gestanden und dort ihre ersten Erfolge gefeiert.
Aber wer entdeckt in immer schnelleren und knallbunten Zeiten noch das Besondere? „Kunst gegen Bares“ ist eine Gruppe von Idealisten, die seit über zehn Jahren in nunmehr fast 50 deutschen Städten regelmäßig Amateuren und Profis eine Plattform bietet, sich auszuprobieren und Neues zu wagen.

Ob Kabarettist, Musiker, Poetry Slammer, Sänger oder Artist, bei KGB kann jeder mitmachen. Alles ist erlaubt. Insgesamt acht Künstler werden an diesem Abend auf- und auch gegeneinander antreten, denn ein bisschen Wettbewerb gehört schon dazu. Nach ihrem Auftritt bekommt jeder Künstler ein Sparschwein aufgestellt und das Publikum stimmt durch das Einwerfen von Geldmünzen und –scheinen darüber ab, wer ihnen am besten gefallen hat. Das Geld in den Sparschweinen verbleibt zu 100% bei den Künstlern. Moderiert wird der Abend von dem Kölner Schauspieler und Entertainer Gerhard "Gerd" Buurmann-Burkert, der im Jahr 2007 auch die Idee zu diesem Format hatte und mittlerweile 66mal im Jahr „Kunst gegen Bares“ moderiert.

Kunst gegen Bares

Bilder