(14307) Duo Szabó-Flowers

Schlosskonzert

Duo Szabó-Flowers

Konzerte Junger Künstler

Dies ist eine Veranstaltung des Tourneeveranstalters Deutscher Musikrat Projekt gGmbH

Tickets für Duo Szabó-Flowers bei ProTicket kaufen

Duo Szabó-FlowersDuo Szabó-FlowersSchlosskonzert - Duo Szabó-Flowers - Konzerte Junger Künstler


Seit Jahrzehnten sind die Konzerte junger Künstler fester Bestandteil der Schloss­konzerte. Zu Gast ist die Crème de la Crème des nationalen und internationalen Künstlernachwuchses. Die beiden Interpreten spielen unter anderem Werke von Franz ­Schubert, Luigi Boccherini, Astor Piazzolla und Manuel de Falla. Ildikó Szabó – Violoncello Jesse Flowers – Gitarre

Schlosskonzert - Duo Szabó-Flowers - Konzerte Junger Künstler

ldikó Szabó wurde 1993 in eine Musikerfamilie geboren. Seit 2011 studiert sie bei Jens Peter Maintz an der Universität der Künste Berlin. Weitere Einflüsse erhielt sie von János Starker, Lynn Harrell, Natalia Gutman, Philippe Muller, David Geringas, Frans Helmerson, Gustav Rivinius, Claudio Bohórquez sowie von Alfred Brendel.

Im Alter von 14 Jahren veröffentlichte Ildikó Szabó ihre erste CD beim Label Hungaroton. Im Jahre 2014 erschien eine Aufnahme von Emanuel Moórs Doppelkonzert, das sie gemeinsam mit Cellist Péter Szabó und dem Ungarischen Symphonieorchester unter der Leitung von Zsolt Hamar spielte.

Im selben Jahr gewann sie den 2. Preis, den Publikumspreis sowie sieben Sonderpreise der Pablo Casals International Cello Competition. 2016 wurde sie als Stipendiatin des Deutschen Musikwettbewerbs in die Bundesauswahl Konzerte Junger Künstler (BAKJK) aufgenommen. Ildikó Szabó ist darüber hinaus Stipendiatin der Studienstiftung des deutschen Volkes und TONALi, und verfügt über besondere Qualifikationen hinsichtlich der Musik-Kommunikation.

Ildikó Szabó konzertierte bereits in bekannten Konzertsälen wie dem Mariinsky-II Theater in Sankt Petersburg, dem Concertgebouw in Amsterdam sowie der Laeiszhalle in Hamburg. Als Solistin trat sie mit dem Budapest Festival Orchestra, dem Porto Symphony Orchestra und den Hamburger Symphonikern unter der Leitung von Iván Fischer, Michael Sanderling und Gábor Takács-Nagy auf.

Seit 2013 spielt sie ein Antonio Sgarbi Cello (Rom, 1894), welches ihr großzügig von der Deutschen Stiftung Musikleben zur Verfügung gestellt wird.


Jesse Flowers wurde 1994 als Sohn einer deutschen Mutter und eines chinesisch-australischen Vaters in Sydney, Australien geboren. Mit elf Jahren erhielt er seinen ersten Gitarrenunterricht bei Christopher Keane, später bei dem Komponisten Phillip Houghton. An der Australian National University (2012-2014) studierte er bei Minh le Hoang und Timothy Kain, und erhielt den Bachelor of Music. Von 2014 bis 2017 absolvierte er sein künstlerisches Aufbaustudium bei Tilman Hoppstock an der Akademie für Tonkunst Darmstadt.

Seit er in Deutschland studiert, konzertiert er sowohl als Solist als auch in verschiedenen Kammermusikbesetzungen, u. a. mit dem Cellisten Wolfgang Boettcher. Er wurde mit mehreren Preisen ausgezeichnet: 2015 erhielt er ein Stipendium des Darmstädter Musikpreises, das begabte Nachwuchsmusikerinnen und -musiker unterstützt.

Im gleichen Jahr gewann er den akademieinternen Prinzessin Margaret von Hessen Wettbewerb, an dem alle Studierende der Akademie für Tonkunst Darmstadt teilnehmen können. Im März 2016 war er Finalist des Deutschen Musikwettbewerbs und wurde daraufhin als Stipendiat in die 61. Bundesauswahl Konzerte Junger Künstler aufgenommen. 2016 gewann er den ersten Preis bei dem renommierten Internationalen Gitarrenwettbewerb Nürtingen, 2017 folgten 3. Preise beim Salzburg Guitar Fest – International Guitar Competition sowie beim Koblenz International Guitar Competition. 

Schlosskonzert - Duo Szabó-Flowers - Konzerte Junger Künstler

Bilder