(14302) REBELL GEGEN DIE RENAISSANCE
ProTicket präsentiert:

REBELL GEGEN DIE RENAISSANCE

Magnificat

Dies ist eine Veranstaltung des Tourneeveranstalters WDR 3

Tickets für REBELL GEGEN DIE RENAISSANCE bei ProTicket kaufen

Vokalwerke pro und contra Girolamo Savonarola von Heinrich Isaac, William Byrd, Jacobus Clemens, Josquin Desprez, Nicolas Gombert und Orlando di Lasso

MAGNIFICAT
PHILIP CAVE / Leitung

Am 7. Februar 1497 lässt der Dominikanermönch Girolamo Savonarola auf der Piazza della Signoria in Florenz einen fünfzehn Meter hohen »Scheiterhaufen der Eitelkeiten« mit all dem brennen, was das christliche Seelenheil gefährden könnte: vermeintlich heidnische Schriften, pornografische Bilder, Statuen, Schmuck, Perücken, Kosmetika, Spiegel, Spielkarten, aufwändige Möbel, teure Kleidungsstücke. Und auch Musikinstrumente und -noten. Im Jahr darauf, am 23. Mai 1498, stirbt Savonarola an gleicher Stelle den Feuertod. Wie kein Zweiter hat er sich mit den Mächtigen seiner Zeit angelegt. Er prangert nicht nur kirchliche Missstände an, sondern übt auch massive Feudalismuskritik, predigt gegen Reichtum, Willkürherrschaft und die Ausrichtung des Humanismus am Diesseitigen und den Idealen der Antike. Auch die hochartifizielle polyphone Kirchenmusik ist Ziel seiner Kritik. Mit der englischen Vokalformation Magnificat unter Philip Cave folgt ein ausgesprochenes Spezialensemble für die Renaissance-Polyphonie den Spuren Savonarolas im Kampf gegen musikalische Eitelkeiten – etwa in Werken von Heinrich Isaac, dem vor 500 Jahren in Florenz verstorbenen Hofkomponisten der Medici, und in solchen, die sich von Savonarolas Idealen und Texten inspirieren ließen.

Bilder