Landesjugendorchester NRW Dirigent:Sebastian Tewinkel

V. Meisterkonzert 2017-2018

Aïsha Tümmler: Sopran, Andrejs Krutojs: Bariton

Dies ist eine Veranstaltung des Tourneeveranstalters Konzertgesellschaft Gevelsberg e.V.

Tickets für V. Meisterkonzert 2017-2018 bei ProTicket kaufen

V. Meisterkonzert 2017-2018 Aïsha Tümmler: Sopran, Andrejs Krutojs: Bariton
V. Meisterkonzert 2017-2018 Aïsha Tümmler: Sopran, Andrejs Krutojs: Bariton
Im V. Meisterkonzert der Konzertgesellschaft Gevelsberg erleben Sie das Landesjugendorchester NRW unter Leitung von Sebastian Tewinkel mit Aisha Tümmler (Sopran) und Andrejs Krutojs (Bariton) mit Stücken von : G. Rossini: Ouverture zu Wilhelm Tell, G. Verdi: aus "La Traviata": Arie der Violetta aus dem 1. Akt , Szene Violetta und Giorgio Germont aus dem 2. Akt, A. Dvorak: Symphonie Nr. 7 d-moll, Der aus Unna in Westfalen stammende Sebastian Tewinkel studierte zunächst Schulmusik mit dem Hauptfach Violine an der Musikhochschule in Hannover. Anschließend absolvierte er ein künstlerisches Aufbaustudium im Fach Dirigieren bei Thomas Ungar an der Stuttgarter Musikhochschule, das er mit Auszeichnung abschloss und durch Meisterkurse bei Gianluigi Gelmetti und Sir Colin Davis ergänzte. Seit 2018 ist Sebastian Tewinkel Chefdirigent des LJO NRW. „Sie sind gut. Sie spielen mit Feuer!“ Jukka-Pekke Saraste Chefdirigent des WDR Sinfonieorchesters Alle großen sinfonischen Werke der Klassik, Romantik und der Neuen Musik, zweimal jährliche Erarbeitung und Präsentation eines vollständigen Konzertprogramms im In- und Ausland - das Landesjugendorchester NRW (LJO) ist eines dieser herausragenden Auswahlorchester, deren Spielfreude, künstlerische Arbeit und technisches Können einfach begeistern. Aïsha Tümmler wurde in Darmstadt geboren und absolvierte nach einer studienvorbe-reitenden Ausbildung an der Darmstädter Akademie für Tonkunst ihr Studium an der Hochschule für Musik und Tanz Köln bei Prof. Monica Pick-Hieronimi. Nach dem Diplom im Jahr 2010 verfeinerte sie ihre Fähigkeiten im Rahmen eines Masterstudienganges, den sie 2012 abschloss, sowie in diversen Meisterkursen. Während ihres Studiums wirkte Aïsha Tümmler bei mehreren Hochschulproduktionen mit. Ihr Debüt gab sie als Miss Wordsworth (Britten „Albert Herring“), die sie dann auch am Theater Aachen verkörperte. Es folgte Polly Peachum („The Beggar’s Opera“) sowie die Königin der Nacht („Zauberflöte für Kinder“ nach Mozart) am Theater Heidelberg. Als Konzertsolistin trat sie u.a. in der Kölner Philharmonie und der Düsseldorfer Tonhalle auf. Andrejs Krutojs ist ein Welt ausgebildete Opernsänger und Gesangslehrer. Andrejs ist bei mehreren Theatern als Solist engagiert, sowie singt er in Orthodoxe- und Opernchören in der Schweiz und in Deutschland als Freiberufler. Andrejs Krutojs unterrichtet Gesang in seinem Privatstudio in Zürich und an der Musikschule in Konstanz. Der talentierte Opernsänger Andrejs Krutojs wurde in Riga geboren. Er studierte an der Hochschule fu¨r Musik Estland bei Professor Mati Palm (B.Mus) sowie an der Musikhochschule Trossingen bei Professor Andreas Reibenspies (M.Mus). Parallel dazu besucht er die Sibelius¬ Akademie in Finnland (bei Dots. A. Ollinkari) und das “Conversatorio di Musica “Santa Ce´cilia” in Italien (Professor A. M. Ferrante). Wichtige ku¨nstlerische Impulse erhielt er daru¨ber hinaus in Meisterkursen von Montserrat Caballe´, Jorma Hynninen, Rebecca Berg, Karan Armstrong, Franz Lukasovsky und Regisseur Peter Konwitschny.

Bilder