Konzertsaison 2018/2019

4. SOIRÉE

Nachtmusiken

Dies ist eine Veranstaltung des Tourneeveranstalters Deutsche Radio Philharmonie Saarbrücken Kaiserslautern

Tickets für 4. SOIRÉE bei ProTicket kaufen

Dirigent: Pietari Inkinen
Dirigent: Pietari Inkinen

Konzertsaison 2018/2019 - 4. SOIRÉE

Deutsche Radio Philharmonie
Dirigent: Pietari Inkinen

Johannes Maria Staud: „Stromab“ für großes Orchester (2016/17) Deutsche Erstaufführung
Gustav Mahler: Sinfonie Nr. 7 e-Moll

„Gustav Mahlers Sinfonien sind bread and butter für ein großes Orchester; seine Siebte stellt in gewisser Weise das ganze Leben dar und endet im Gegensatz zu den anderen Sinfonien mit großem Big Bang und Freude. Mit einer Dauer von etwa 80 Minuten und fünf Sätzen ist sie abendfüllend. Wir kombinieren die Sinfonie hier aber mit der deutschen Erstaufführung von Johannes Maria Stauds ‚Stromab‘ – beides Nachtstücke“ – so Pietari Inkinen. Bei Staud, inspiriert von einer Kurzgeschichte von Algernon Blackwoods, geraten zwei Leute auf der Donau durch tobende Wassermassen auf eine Insel, wo sie seltsame Dinge erleben, „deren Bedrohung sich nach und nach in beinahe kosmische Dimensionen steigert.“ Und Wasser, bzw. eine Bootsfahrt auf dem Wörthersee spielt auch eine wichtige Rolle im Entstehungsprozess von Mahlers 7. Sinfonie: „Beim ersten Ruderschlag fiel mir das Thema (oder mehr der Rhythmus und die Art) der Einleitung zum 1. Satze ein – und in 4 Wochen waren 1., 3. und 5. Satz fix und fertig!“ Die 1905 vollendete Siebte bezeichnete der Komponist als sein „bestes Werk“.

Konzerteinführung | 19.15 Uhr | Bankettraum Congresshalle

Sendetermin | Direktübertragung auf SR 2 KulturRadio

Bilder