Sinfoniekonzert

Sinfoniekonzert

Mit ProTicket können Sie einige der besten Orchester des Landes live erleben. Sinfoniekonzert: der Begriff ist in der heutigen Zeit längst nicht mehr eindeutig. Aber es geht in der Kunst ja auch nicht um Schubladendenken. Von daher finden Sie in dieser Kategorie Tickets für Orchesterkonzerte klassischer Sinfonien von Mozart oder Beethoven bis hin zu Filmmusik aus „Star Wars“.

 

alt

Konzertsaison 2018/2019
2. SOIRÉE
Orchestre National de Lorraine

Konzertsaison 2018/2019 - 2. SOIRÉE - Orchestre National de LorraineDirigent: Laurent Campellone Rocio Pérez, Sopran Yu Shao, TenorWerke aus Oper und Operette von Charles Lecocq (zum 100. Todestag), Jacques Offenbach, Franz Lehár und eine Hommage an Leonard BernsteinWährend Jacques Offenbach mit seiner zündenden Gesellschaftssatire heute noch einer der meistgespielten Operettenkomponisten ist,

alt

Konzertsaison 2018/2019
2. STUDIOKONZERT
Spiel mit Tönen

Konzertsaison 2018/2019 - 2. STUDIOKONZERTDeutsche Radio Philharmonie Dirigent: Valentin Uryupin Simon Höfele, Trompete Kai Adomeit, Klavier Igor Strawinsky: Concerto in Es für Kammerorchester („Dumbarton Oaks“) Joseph Haydn: Konzert für Trompete und Orchester Es-Dur Hob. VIIe:1 André Jolivet: Concertino für Trompete, Streichorchester und Klavier Bohuslav Martinu: Sinfonie Nr. 4 H 305Währen

alt

Konzertsaison 2018/2019
3. SOIRÉE
Metamorphosen

Konzertsaison 2018/2019 - 3. SOIRÉEDeutsche Radio Philharmonie Dirigent: Krzysztof Penderecki Ye-Eun Choi, Violine Krzysztof Penderecki: „Adagio“ aus der Sinfonie Nr. 3 Krzysztof Penderecki: Konzert für Violine und Orchester Nr. 2 („Metamorphosen“) Dmitrij Schostakowitsch: Sinfonie Nr. 9 Es-Dur op. 70Der Pole Krzysztof Penderecki, der im vergangenen November 85 Jahre alt wurde, ist wohl eine

alt

Konzertsaison 2018/2019
3. STUDIOKONZERT
Nordische Runen und lichte Klassik

Konzertsaison 2018/2019 - 3. STUDIOKONZERTDeutsche Radio Philharmonie Dirigent: Pietari Inkinen Daniel Lozakovich, Violine Jean Sibelius: „Karelia-Ouvertüre“ op. 10 Wolfgang Amadeus Mozart: Konzert für Violine und Orchester A-Dur KV 219 Sergej Prokofjew: Sinfonie Nr. 1 D-Dur op. 25 („Symphonie classique“) Jean Sibelius: „König Christian II.“, Suite aus der gleichnamigen Bühnenmusik op. 27„D

alt

Gemeinschaftskonzert
30 Jahre MJO - Die Geister, die ich rief...
Märkisches Jugendsinfonieorch. + Philharmonie Südwestf.

Gemeinschaftskonzert - 30 Jahre MJO - Die Geister, die ich rief... - Märkisches Jugendsinfonieorch. + Philharmonie Südwestf.Wer kennt ihn nicht, den "Zauberlehrling" von Goethe, in dem der Lehrling die Abwesenheit des Meisters für eigene Zaubereien nutzt. Als diese dann schief gehen, stößt er den weltbekannten Schreckensruf aus: "Die Geister, die ich rief..." Paul Dukas hat daraus ein wunderb

alt

Konzertsaison 2018/2019
4. MATINÉE
Eigene Welten

Konzertsaison 2018/2019 - 4. MATINÉEDeutsche Radio Philharmonie Dirigent: Pietari Inkinen Vadim Gluzman, Violine Veit Stolzenberger, OboeJohann Sebastian Bach: Konzert für Oboe, Violine, Streicher und Basso continuo d-Moll (rekonstruiert nach BWV 1060) Johannes Brahms: Konzert für Violine und Orchester D-Dur op. 77 Sergej Prokofjew: Sinfonie Nr. 3 c-Moll op. 44Für Chefdirigent Pietari Inkine

alt

Konzertsaison 2018/2019
4. SOIRÉE
Nachtmusiken

Konzertsaison 2018/2019 - 4. SOIRÉEDeutsche Radio Philharmonie Dirigent: Pietari Inkinen Johannes Maria Staud: „Stromab“ für großes Orchester (2016/17) Deutsche Erstaufführung Gustav Mahler: Sinfonie Nr. 7 e-Moll„Gustav Mahlers Sinfonien sind bread and butter für ein großes Orchester; seine Siebte stellt in gewisser Weise das ganze Leben dar und endet im Gegensatz zu den anderen Sinfonien mi

alt

Konzertsaison 2018/2019
4. STUDIOKONZERT
Go West …

Konzertsaison 2018/2019 - 4. STUDIOKONZERTDeutsche Radio Philharmonie Dirigent: Brad Lubman Anny Hwang, Klavier Leonard Bernstein: Ouvertüre zu „Candide“ Samuel Barber: Konzert für Klavier und Orchester op. 38 George Gershwin: „Rhapsody in Blue“ Leonard Bernstein: „Symphonic Dances“ aus der „West Side Story“Leonard Bernstein ist eine Legende der amerikanischen Musik. Sein Musical „West Side

alt

Konzertsaison 2018/2019
5. MATINÉE
Romantik satt

Konzertsaison 2018/2019 - 5. MATINÉEDeutsche Radio Philharmonie Dirigent: Pietari Inkinen Pinchas Zukerman, Violine Edward Elgar: Konzert für Violine und Orchester h-Moll op. 61 Jean Sibelius: Sinfonie Nr. 2 D-Dur op. 43„Pinchas ist eine Legende“ – so Pietari Inkinen – „ich war sein Schüler. Als ich vierzehn war, hat er mich per Videokonferenz von New York aus drei Jahre lang unterrichtet. P

alt

Konzertsaison 2018/2019
5. STUDIOKONZERT
im Rahmen der Veranstaltungsreihe „Mouvements“

Konzertsaison 2018/2019 - 5. STUDIOKONZERTAbschlusskonzert der 11. Saarbrücker KomponistenwerkstattDeutsche Radio Philharmonie Dirigent: Manuel Nawri Moderation: Nike Keisinger Die teilnehmenden Komponisten und ihre Werke werden kurzfristig bekannt gegeben.Die „Saarbrücker Komponistenwerkstatt“ gibt Komponistinnen und Komponisten deutschsprachiger Musikhochschulen die Möglichkeit, ihre Orche

alt

Konzertsaison 2018/2019
6. MATINÉE
im Rahmen der Veranstaltungsreihe „Mouvements“

Konzertsaison 2018/2019 - 6. MATINÉE - im Rahmen der Veranstaltungsreihe „Mouvements“Deutsche Radio Philharmonie Dirigent: Jonathan Stockhammer Thierry Pécou, Klavier Britta Jacobs, Flöte Marta Marinelli, Harfe Martin Frink und Michael Gärtner, SchlagzeugMiloslav Kabelác: Ouvertüre Nr. 2 für großes Orchester op. 17 Thierry Pécou: „L‘oiseau innumérable“ für Klavier und Orchester (2006) Mauri

alt

Konzertsaison 2018/2019
6. STUDIOKONZERT
DRP PUR

Konzertsaison 2018/2019 - 6. STUDIOKONZERTDRP PURErmir Abeshi, Jacek Gebka und Sebastian Matthes, 1. Violine Ulrike Hein-Hesse und Thomas Hemkemeier, 2. Violine Benedikt Schneider und David Kapchiev, Viola Claudia Limperg, VioloncelloIlka Emmert, Kontrabass Eri Takeguchi, Cembalo Leitung und Soloflöte: Grigory Mordashov Moderation: Roland KunzJohann Sebastian Bach: Brandenburgisches Konzert

alt

Konzertsaison 2018/2019
7. MATINÉE
Mythos Frau

Konzertsaison 2018/2019 - 7. MATINÉEDeutsche Radio Philharmonie Dirigent: Kazuki Yamada Vesselina Kasarova, Mezzosopran Ludwig van Beethoven: Ouvertüre zur Oper „Fidelio“ op. 72b Joseph Haydn: „Arianna a Naxos“, Kantate für Sopran und Klavier Hob. XXVIb:2, in der Bearbeitung für Sopran und Orchester Hector Berlioz: „La Mort de Cléopâtre“, Scène lyrique für Sopran und Orchester Georges Bizet

alt

Orchesterkonzert
Alle Menschen werden Brüder
Folkwang Kammerorchester & UWAGA!

Dirigent: Johannes Klumpp Violine: Maurice Maurer, Christoph König Kontrabass: Matthias Hacker Akkordeon: Miroslav Nisic - Programm: Ludwig van Beethoven (1770 –1827) / Arrangement Uwaga! Ouvertüre Cavatina aus dem Streichquartett Nr. 13 op. 130 Ode an die Freude aus der 9. Sinfonie d-Moll op. 125 7. Sinfonie A-Dur op. 92 Für Elise Allegro aus der Klaviersonate Nr. 8

alt

Konzert zum Europatag
Auf zu neuen Ufern
Herner Symphoniker

Dirigent: Elmar Witt Horn: Tillmann Höfs - Programm: Felix Mendelssohn Bartholdy (1809–1847) Meeresstille und glückliche Fahrt D-Dur op. 27 Richard Strauss (1864–1949) Hornkonzert Nr. 1 Es-Dur op. 11 Peter Tschaikowsky (1840–1893) Slawischer Marsch b-Moll op. 31 Antonin Dvorák (1841–1904) Sinfonie Nr. 9 e-Moll op. 95 „Aus der Neuen Welt“ - Passend zum Europat

alt

Sinfoniekonzert
Beethoven pur
Philharmonie Südwestfalen

Dirigent: Christof Prick Klavier: Mona Asuka - Programm: Ludwig van Beethoven (1770–1827) Ouvertüre Nr. 3 zu „Leonore“ C-Dur op. 72 Klavierkonzert Nr. 1 C-Dur op. 15 Sinfonie Nr. 4 B-Dur op. 60 - Der Abend lebt vom Mythos Beethoven, dem Vollender der klassischen Musik und Wegbereiter der Romantik. Er gilt als der Titan der klassischen Musik. Zu Beginn seiner musikalischen Ka

alt

Blasorchester Stadt Kreuztal e.V.
Frühjahrskonzert
Dirigent / Musikalische Leitung: Tobias Schütte

Der „Ghost Train” von Eric Whitacre rollt durch die Stadthalle und in ihm sitzen neben den Musikerinnen und Musikern des Blasorchesters auch zahlreiche andere fabelhafte Wesen. Der „Ghost Train” von Eric Whitacre rollt durch die Stadthalle und in ihm sitzen neben den Musikerinnen und Musikern des Blasorchesters auch zahlreiche andere fabelhafte Wesen. Das Orchester erzählt Fabeln, Gruselgeschi

alt

200.Geburtstag von Clara Schumann
III. Meisterkonzert
Werke v.Clara Schumann,Mendelssohn-B.,L.v.Beethoven

200.Geburtstag von Clara Schumann - III. Meisterkonzert 2018-2019 Programm:Felix Mendelssohn- Bartholdy         Streichersinfonie Nr. 12 g-moll Clara Schumann             Konzert für Klavier und Orchester a-moll op. 7 (reduzierte Fassung) Ludwig van Beethoven            Konz

alt

ProTicket präsentiert:
Isabelle Faust (Violine)

Isabelle Faust (Violine)“Ihr Klang hat Leidenschaft, er hat Biss und er elektrisiert, aber er ist auch von einer entwaffnenden Wärme und Süße, die den verborgenen Lyrismus der Musik sichtbar werden lässt...” New York Times Isabelle Faust bannt ihr Publikum durch ihre souveränen Interpretationen. Äußerst respektvoll nähert sie sich jedem Werk, mit ungewöhnlichem Verständnis für seinen musikgesc

alt

ProTicket präsentiert:
Konzert der Philharmonie SW mit Fabian Müller

Konzert der Philharmonie SW mit Fabian MüllerDirigent: Benjamin Reiners Solist: Fabian Müller, Klavier (Preisträger Gebrüder-Busch-Preis 2017) Richard Wagner: Siegfried-Idyll E-Dur W.A. Mozart: Konzert für Klavier und Orchester Nr. 23 A-Dur Franz Schubert: Sinfonie Nr. 7 h-moll („Die Unvollendete“) Bei diesem Konzert stellt sich der Brüder-Busch-Preisträger 2017 dem Siegerländer Publikum vor.

alt

Monika und Dieter Rebbert präsentieren
Luftwaffenmusikkorps Münster
Benefizkonzert zugunsten der Kinderkrebshilfe

Monika und Dieter Rebbert präsentieren - Luftwaffenmusikkorps Münster - Benefizkonzert zugunsten der KinderkrebshilfeDas 17. Benefizkonzert ist wieder ein Konzert der „Galaklasse“ für die Kinderkrebshilfe. Das Luftwaffenmusikkorps Münster kommt am Dienstag, den 11. April 2019 um 20.00 Uhr, in die Stadthalle in Unna. Bereits zum 4. Mal spielt das klingende und swingende Luftwaffenmusikkorps Münster

alt

ProTicket präsentiert:
Mirijam Contzen & Herbert Schuch
Violine & Klavier

Mirijam Contzen (Violine) & Herbert Schuch (Klavier)“One of today’s most outstanding violinists.“ (David Denton, The Strad) „(Mirijam Contzens) Solovioline rührte mit betörend schöner Diskantlage, noblen Tiefen und melodischem Feuer…“ (Klaus P. Richter, Süddeutsche Zeitung) Mirijam Contzen ist eine der vielseitigsten Musikerpersönlichkeiten ihrer Generation und genießt bei der Fachpresse

alt

ProTicket präsentiert:
Musica Camerata: Weihnachtskonzert
J. S. Bach: Sinfonia und Kantate BWV 210

Konzertreihe B - Musica Camerata: Weihnachtskonzert - J. S. Bach: Sinfonia und Kantate BWV 210Programm Johann Sebastian Bach Sinfonia: Aus der Kantate BWV 4 aus der Kantate BWV 12 aus der Kantate BWV 21 Konzert BWV 1044 für Flöte, Violine Cembalo und Streichern Pause Kantate Nr. 210 O holder Tag, erwünschte Zeit Für Sopran, Flöte, Oboe d` amore, Streichern und Basso Continuo Der Jahr

alt

ProTicket präsentiert:
Neue Philharmonie Westfalen - Silvesterkonzert
Belanco im Dreivierteltakt

Neue Philharmonie Westfalen - Silvesterkonzert - Belanco im DreivierteltaktMan muss nicht in die Großstadt fahren, um ein derart besonderes Konzert zu erleben: Das weit über die Stadtgrenzen bekannte Silvesterkonzert mit der Neuen Philharmonie Westfalen sorgt für große Begeisterung. Belcanto im Dreivierteltakt Prosit Neujahr! ... wie kann man den Jahreswechsel musikalisch besser begehen, als mit b

alt

Sinfoniekonzert
Neujahrskonzert
Philharmonie Südwestfalen

Ein beliebter Klassiker im Programm der einzelnen Gemeinden. Mit einem bunten Melodienstrauß begrüßt die Philharmonie Südwestfalen das Publikum im neuen Jahr. Ein beliebter Klassiker im Programm.  Mit einem bunten Melodienstrauß begrüßt die Philharmonie Südwestfalen das Publikum im neuen Jahr. Das genaue Programm des Konzerts stand bei Redaktionsschluss des Spielplans noch nicht fest und wi

alt

ProTicket präsentiert:
Neujahrskonzert | Bergkapelle St.Ingbert e.V.
Spritziges mit Strauß und Co.

Ein Jahresbeginn ohne prickelnden Sekt und ohne ein festliches Neujahrskonzert? Das ist nicht nur in Wien undenkbar! Bereits zum achtzehnten Mal in Folge präsentiert die Bergkapelle St. Ingbert ihr traditionelles Neujahrskonzert. Erleben Sie spritzige Melodien der Strauß-Dynastie - ganz im Stil des berühmten Wiener Neujahrskonzertes - und lassen Sie sich von unseren Gesangssolisten mit beschwingte

alt

ProTicket präsentiert:
Neujahrskonzert „Von Budapest nach Wien“

Neujahrskonzert „Von Budapest nach Wien“ Gastdirigent: Tobias Wögerer · Solistin: Anne Luisa Kramb, Violine Auf zündende Tanzrhythmen lässt sich in einem symphonischen Neujahrskonzert nicht verzichten. Es müssen aber nicht nur Walzer und Polkas sein. Auch der Czárdas kann mit seiner Mischung schmachtender langsamer Melodien und lebhafter Rhythmen begeistern. Die junge Geigerin Anne Luisa

alt

ProTicket präsentiert:
Neujahrskonzert in Haren
Mit Klassik und Filmmusik ins neue Jahr

Neujahrskonzert in Haren  - Mit Klassik und Filmmusik ins neue JahrDas Neujahrskonzert in Haren umfassend zu beschreiben, erübrigt sich inzwischen. Wenn das große festlich dekorierte und beheizte Zelt wieder auf Betriebstemperatur gebracht ist, werden rund 500 Gäste aufmerksam den Klängen lauschen und sich so auf das Neue Jahr einstimmen. Innerhalb von 10 Jahren, ist aus dem kleinen m

alt

M:LW Festival Philharmonie
Neujahrskonzert Lengerich

M:LW Festival Philharmonie - Neujahrskonzert Lengerich - Klassischer Neujahrsgruß mit Jozsef LendvayKlassischer Neujahrsgruß Walzer, Polkas, Märsche - Ein Konzerthighlight zum Jahresauftakt in Lengerich mit der großen Neujahrstournee! Neujahrskonzerte sind für viele Menschen zu einer schönen Tradition geworden. Diese fortführend wird die „M:LW Festival Philharmonie“ mit klassischer Musik in das

alt

ProTicket präsentiert:
Opern-Gala mit der Philharmonie Südwestfalen

Opern-Gala mit der Philharmonie Südwestfalen - Ein bunter Reigen wunderbarer und weltberühmter Opern-Arien, Ouvertüren und Tänze von Mozart, Händel, Dvorak, Brahms, Offenbach u. a. präsentiert von der Philharmonie Südwestfalen unter dem Dirigat von Gudni Emilsson. Die Solisten sind Tatjana Charalgina, Sopran; Judith Genrich, Mezzosopran und Kai Uwe Schöler, Bass. Gudni A. Emilsson erhielt bereits

alt

ProTicket präsentiert:
Sebastian Manz (Klarinette)

Sebastian Manz (Klarinette)„Seine betörend schöne Tongebung und technische Souveränität suchen ihresgleichen“, würdigt Holger Arnold im Fono Forum, „einer der besten Klarinettisten des Landes“, sagt das ZDF Morgenmagazin, „er singt nicht nur mit der Klarinette, sondern er zaubert mit ihr“, schwärmt MDR Kultur. Dies ist nur eine Auswahl der hervorragend

alt

Neujahrskonzert der Festivalphilharmonie M:LW
Strauss Ohne Ende
Walzer, Polkas und Märsche

Einen fulminanten Jahresauftakt bietet die „musik:landschaft westfalen“ mit dem Neujahrskonzert der „M:LW Festival Philharmonie“. Genießen Sie den Jahresbeginn mit den schönsten Klängen der Wiener Strauss- Dynastie: bekannte Walzer, feurige Polkas und heitere Märsche bis hin zu mitreißenden Melodien – mit einem bunt gemischten Potpourri an bekannten Stücken möchte die „M:LW Festival Philhar

alt

ProTicket präsentiert:
Symphoniekonzert
Kulturelle Begegnung mit Kuba

Symphoniekonzert - Kulturelle Begegnung mit Kuba Solistin: Milagros Pinera YbacetaSängerin: Perkussionistin Chefdirigent: Nicholas Milton Wer einmal Kuba besucht hat, kann bestätigen, dass dort Musik und Tanz den Alltag und das Leben auf der Straße durchdringen wie nirgendwo sonst. Wer noch nicht dort war, wird trotzdem manches kennen, weil viele der verführerischen oder auch temperame

alt

W.A. Mozart „Des Esels, Ochs und Narr erbarmt“
V. Meisterkonzert
Folkwang Kammerorchester Essen, Christoph Eß,Horn

„Des Esels, Ochs und Narr erbarmt“ - V. Meisterkonzert 2018-2019 - Folkwang Kammerorchester Essen, Christoph Eß,Horn60 Jahre alt ist das Folkwang Kammerorchester Essen 2018 geworden. Beginnende Faltenansätze sucht man bei ihm allerdings vergeblich, denn seiner jugendlichen Frische hat das ehemals als Zusammenschluss von nordrhein-westfälischen Musikhochschul-Absolventen gegründete Orchester bis he

alt

ProTicket präsentiert:
Wen-Sinn Yang (Violoncello)

Wen-Sinn Yang (Violoncello)Die Lust am Unbekannten und sein unaufhörliches Forschen zeichnen Wen-Sinn Yang als einen der vielseitigsten Cellisten der Gegenwart aus. In originell moderierten Konzerten bringt er nicht nur die Musik der Cellovirtuosen des 19. Jahrhunderts, etwa Adrien François Servais oder Carl Yulyevich Davidow, zurück auf die Bühne, sondern eröffnet seinem Publikum auch einen Zugan

 

Seine Blütezeit hatte das Sinfonie-Konzert in der Wiener Klassik im späten 18. Jahrhundert. Als wichtigster Wegbereiter gilt Joseph Haydn, der mit über 100 Kompositionen in dieser Gattung auch außergewöhnlich fleißig war. Demgegenüber bringt der perfektionistische Beethoven es gerade mal auf neun Sinfonien, die aber ungemein einflussreich waren. Beethovens berühmte Neunte, in deren letzter Satz ein Chor Schillers „Ode an die Freude“ singt, hat wesentlich eine neue Ära, die Romantik, mit eingeleitet, in der Komponisten wie Schubert, Brahms oder Mendelssohn Bartholdy den Ton angaben.

 

Das Wort Sinfonie leitet sich aus dem Griechischen ab und bezeichnet den harmonischen Zusammenklang vieler Instrumente. Von daher gibt es in der klassischen Sinfonie auch keinen Raum für virtuose Solisten. Innerhalb des Orchesters bilden die Streicher als größte Gruppe das Zentrum des Geschehens. In der klassischen Formation bilden Violinen, Bratschen und Celli einen Halbkreis um den Dirigenten, während die Kontrabässe etwas abseits sitzen. Hinter den Streichern sitzen Holz- und Blechbläser, in der letzten Reihe Pauken, Trommeln und andere Schlaginstrumente – so zumindest war es in der Wiener Klassik.

 

Heute hingegen kann man die Sinfonie nicht mehr klar und eindeutig von anderen Erscheinungsformen klassischer Musik abgrenzen. Der Begriff Sinfoniekonzert wird heute vielfach allgemeiner für Auftritte großer Orchester verwendet, wobei die gespielte Musik stark variieren kann. Zeitgenössische Orchester- und Kammermusik spielt in der Wahrnehmung des Publikums keine besonders große Rolle. Namen wie Arnold Schönberg, Béla Bartók oder Charles Ives sind meist nur einem Fachpublikum bekannt und auch in den Konzertsälen erklingen nach wie vor überwiegend die Sinfonien der alten Meister Mozart, Beethoven oder Schubert.

 

Stetig wachsender Beliebtheit – und das nicht nur unter eingefleischten Cineasten – erfreuen sich hingegen Filmmusik-Konzerte. Viele berühmte Komponisten wie Hans Zimmer, John Williams oder Ennio Morricone gehen auch selbst mit Orchester auf Reisen und dirigieren Aufführungen ihrer Werke. Ein vergleichsweise junges Phänomen sind Konzerte, in denen Musik aus Video- und Computerspielen mit großem Orchester live aufgeführt wird – ein Trend, der seinen Anfang in Japan nahm, aber inzwischen auch in Deutschland angekommen ist. Der wohl bekannteste Spiele-Komponist der Welt ist der Japaner Nubuo Uematsu, der gerne auch als der „Beethoven der Videospielmusik“ bezeichnet wird – womit wir wieder bei der Wiener Klassik wären.