LinkedIn
XING
Telegram
Siegerlandhalle
Siegerlandhalle Header

Tickets für die Siegerlandhalle bei ProTicket kaufen

Die Siegerlandhalle wurde 1961 eröffnet und war zu dem Zeitpunkt einer der zehn größten Hallenkomplexe in Deutschland. Die Halle befindet sich südwestlich der Siegener Innenstadt und bietet Raum für Tagungen, Kongresse, Konzerte, Ausstellungen und Partys. Das Veranstaltungszentrum wurde, nachdem der heutige große Saal fertiggestellt wurde, stetig vergrößert und es besteht seitdem aus zehn Sälen sowie einem Gastronomiebereich inklusive Hotel. Somit ist die Nutzfläche mittlerweile auf rund 5000 m² angewachsen.

Veranstaltungen in der Siegerlandhalle

Veranstaltungen von KulturPur 2019

Die nächsten Veranstaltungen in der Siegerlandhalle und Umgebung

Die Siegerlandhalle

In den 1850er-Jahren erwarb der Siegener Wohltäter und Unternehmer Leonhard Gläser das Grundstück, auf dem heute die Siegerlandhalle steht. Er wollte dort eine öffentliche Parkanlage, einen zoologischen Garten und diverse Freizeitangebote errichten lassen. 1868 wurde das Gelände inklusive der Bauten einer Stiftung überlassen und der Stiftungsauftrag wurde der Stadt Siegen übertragen. Die offizielle Eröffnung der Siegerlandhalle fand am 15. März 1961 statt - damals gehörte die Siegerlandhalle zu den zehn größten Hallen in ganz Deutschland.

Heute ist die Siegerlandhalle Spielstätte für Veranstaltungen aus allen Bereichen: Für Comedy, Zaubershows, Konzerte und vieles mehr bietet die Halle ausreichend Platz und eine tolle Atmosphäre. Die Kompetenz, die langjährige Erfahrung und Neugierde des Teams vor Ort sorgt dafür, dass die Veranstaltungen in der Halle regelmäßig Erfolge feiern. Das Team begleitet die Veranstaltung bei der Planung, Organisation und der Durchführung.

Besuchermagnet für das Siegerland und Südwestfalen

Auch nach Fertigstellung des heutigen großen Saals wurde der Gebäudekomplex nach und nach immer wieder vergrößert, so dass er heute von zehn Sälen umfasst wird. Die gesamte Nutzfläche beläuft sich auf 5.000 Quadratmeter. Diese Größe beeindruckt und zieht nicht nur Deutschlands größte Künstler, sondern auch internationale Stars an.

Erst Ende Juni 2006 und Anfang 2007 wurden das Foyer und der große Hauptsaal modernisiert, so dass dieser nun sage und schreibe 4.300 Stehplätze und 2.400 Sitzplätze umfasst und um insgesamt 1000 Quadratmeter vergrößert wurde. Die Kosten beliefen sich auf rund 8,5 Millionen Euro.

Der große Saal der Siegerlandhalle ist architektonisch und technisch auf dem neusten Stand. Mit einer offenen Technikdecke mit integrierten Catwalks bietet der Saal einen immens großen Luftraum, der für aufwendige und große Technik viel Platz bietet, so dass sich der Saal sehr vielseitig und umfangreich für die verschiedensten Veranstaltungen aller Art perfekt umbauen und nutzen lässt.

Auch die Bestuhlung lässt sich mannigfaltig variieren. Besonders erwähnenswert ist vor allem die mobile Trennwand mit einer Breite von 25 Metern zwischen dem großen Saal und dem Foyer. Zudem gibt es Hängepunkte im Saal, die eine Nutzlast von minimal 250 bis hin zu 1000 Kilo zu tragen im Stande sind - optimal geeignet für professionelle Veranstaltungen.

Der Leonard-Gläser Saal

Neben dem Hauptsaal bietet die Siegerlandhalle noch viele andere Möglichkeiten zur Ausrichtung von Events. Der Leonhard-Gläser-Saal kann mit dem Foyersaal und den daran anschließenden Spandauer Saal auf insgesamt 1.396 Quadratmeter erweitert werden. Dadurch sind kongressbegleitende Ausstellungen und große gesellschaftliche Veranstaltungen übergangslos auf einer Ebene möglich. Die neu hergestellte räumliche Verbindung mit dem Großen Saal bzw. der Galerie macht auch die Nutzung beider Bereiche für große Events möglich. Der Leonhard-Gläser-Saal hebt sich durch eine ausgezeichnete Akustik hervor und bietet sich auch für Fernseh- und Hörfunkübertragungen an. Von klassischen Konzerten bis hin zu Stand-Up-Comedy ist hier alles möglich.

Gastronomie

Das Restaurant und der Catering-Service der Siegerlandhalle lässt keine Wünsche offen. Von gutbürgerlichem Essen bis hin zu ausgefallenen Buffets ist in der Siegerlandhalle alles möglich. Der Speisesaal bietet 200 Sitzplätze und einen tollen Außenbereich mit Atriumgarten. Natürlich betreut das Team des Restaurants auch die Veranstaltungen in der Siegerlandhalle. So ist neben toller Unterhaltung auch stets für das leibliche Wohl gesorgt.

Leonard-Gläser-Saal, Saalplan

Barrierefreiheit

Beim Bau der Siegerlandhalle und ihrer Anlagen wurde das Thema Barrierefreiheit stets bedacht. Alle Räumlichkeiten sind barrierefrei zugänglich und ein Blinden-Leitsystem führt direkt zum Eingang des Großen Saals. In den bestuhlten Sälen sind ausreichend Rollstuhlplätze und ausgewiesene Plätze für Begleitpersonen vorhanden. Bei unbestuhlten Veranstaltungen wird eigens ein Podest eingerichtet das für einen erhöhten Bereich und damit bessere Sicht sorgt.

Ausreichend Behindertenparkplätze direkt neben dem Eingang des Großen Saals sowie auf dem Hauptparkplatz sorgen für eine problemlose Anreise. 

Leonard-Gläser-Saal, Foto

Galerie

Siegerlandhalle

Außenansicht der Siegerlandhalle

Siegerlandhalle Foyer

Das Foyer

Siegerlandhalle - Großer Saal

Der Große Saal

Siegerlandhalle - Leonard-Gläser-Saal

Der Leonard-Gläser-Saal mit Bankettbestuhlung

Anfahrt

Mit dem PKW

Bis Siegen über die A45 Dortmund-Frankfurt oder A4 aus Richtung Köln.
Anschließend der B54 oder der B62 folgen.

Mit öffentlichen Verkehrsmitteln

Am Bahnhof Siegen die Busse L 100, 101 oder 129 nehmen und an der Haltestelle "Park+Ride Siegerlandhalle" aussteigen. Die Haltestellle befindet sich direkt vor der Siegerlandhalle.

Fragen und Antworten

Profil
Wie lässt sich das Profil der Siegerlandhalle beschreiben?

Das Tagungs- und Kongresszentrum Siegerlandhalle ist als Mehrzweckhalle sehr flexibel einsetzbar und daher für ein großes Repertoire an Veranstaltungen geeignet. Ob Ballett, Musical, Konzert, Fernsehshow oder Tanzturnier: der große Saal der Siegerlandhalle mit über 2.300 Sitzen ist fast immer bis auf den letzten Platz gefüllt.

Wie lässt sich die Atmosphäre in der Siegerlandhalle beschreiben?

Die Atmosphäre ist immer auch von der Art der Veranstaltung abhängig und kann angesichts der großen Bandbreite stark variieren. Die Siegerlandhalle bietet einen stimmungsvollen Rahmen für alle möglichen Anlässe vom Sinfonie-Konzert bis hin zu großen Comedy-Events.

Welche Vorteile bietet die Siegerlandhalle für Veranstalter?

Das Team der Siegerlandhalle bietet einen Komplett-Service für Veranstalter, der auf Wunsch die komplette Planung, Organisation und Durchführung einer Veranstaltung umfasst.

Welche Alleinstellungsmerkmale und Besonderheiten hat die Siegerlandhalle?

In einem Umkreis von 40 Kilometern ist die Siegerlandhalle die größte Einrichtung ihrer Art.

Wer hat die organisatorische Leitung in der Siegerlandhalle?

Herr Arnd Krause, Hallendirektor und Veranstaltungsleiter.

Welche weiteren Mitarbeiter tragen wesentlich zum Erfolg der Spielstätte bei?

Projektleiterinnen: Frau Wissenbach, Frau Achenbach, Frau Jung und Frau Freudenberg. Technischer Leiter: Herr Münker.

Wie viele Personen besuchen durchschnittlich Ihre Veranstaltungen?

Ca. 275.000 Personen pro Jahr.

Programm
Welche Arten von Veranstaltungen finden in der Siegerlandhalle statt?

Konzerte diverser Musikrichtungen, Comedy, Messen, Tagungen, Kongresse, Seminare, Betriebsfeiern, Abschlussfeiern und vieles mehr.

Wie viele Veranstaltungen pro Woche / Monat / Jahr finden in der Siegerlandhalle statt?

Ca. 1.500 Veranstaltungen pro Jahr finden in den verschiedenen Räumlichkeiten statt.

Historie
Wann fand die Eröffnung der Siegerlandhalle statt?

Die offizielle Eröffnung der Siegerlandhalle fand am 15. März 1961 statt - damals gehörte die Siegerlandhalle zu den zehn größten Hallen in ganz Deutschland.

Welches sind die herausragenden Highlights bisheriger Veranstaltungen?

Die Siegerlandhalle hat in der langen Zeit ihres Bestehens viele denkwürdige Veranstaltungen erlebt. Ein ganz besonderes Ereignis war unter anderem die Schacholympiade im Jahr 1970. Die beiden bedeutendsten Schach-Großmeister der damaligen Zeit, der Russe Boris Spasski und der Amerikaner Bobby Fischer, traten damals in der Siegerlandhalle gegeneinander an.

Welche bekannten oder besonderen Künstler sind in der Siegerlandhalle aufgetreten?

1968 wurde in der Siegerlandhalle die allererste Folge von „Starparade“ aufgezeichnet. Die Live-Musiksendung entwickelte sich für das ZDF zu einem populären Format. In der Siegerlandhalle hatte damals auch James Last seinen ersten Fernsehauftritt.

Saal
Wie viele Säle mit wie vielen Bühnen gibt es?

Die Siegerlandhalle bietet nicht weniger als zwölf unterschiedliche Räumlichkeiten für kleine und große Anlässe. Die gesamte Nutzfläche beläuft sich auf 5.000 Quadratmeter. Zwei Säle (Großer Saal und Leonard-Gläser-Saal) sind mit einer Bühne ausgestattet und für Großveranstaltungen gerüstet, die anderen zehn Räumlichkeiten sind Tagungsräume.

Wie hoch ist die maximale Zuschauerkapazität des Saales?

Der große Saal ist variabel nutzbar. In der klassisch bestuhlten Variante bietet er 2435 Sitzplätze, unbestuhlt Platz für bis zu 4.300 Personen.
Der Leonard-Gläser-Saal bietet 800 Plätze in Reihenbestuhlung bzw. 1.250 Stehplätze.
Die anderen Säle fassen bestuhlt zwischen 16 und 300 Personen.

Wie groß ist die Fläche des Veranstaltungsraums? (Größe des Saals / des Veranstaltungsraumes in m2)

Die gesamte Fläche des Großen Saals beträgt 1.750 Quadratmeter bei einer Raumhöhe von 12 Metern. Der Leonard-Gläser-Saal kommt auf eine Fläche von insgesamt 834 Quadratmetern.

Ist der Zuschauerbereich ebenerdig oder ansteigend?

Sowohl der Große Saal als auch der Leonard-Gläser-Saal sind ebenerdig. Bei Veranstaltungen mit Sitzplätzen werden in beiden Räumen mobile, ansteigende Tribüne, genutzt, die auch in den weiter hinten liegenden Reihen eine uneingeschränkte Sicht auf die Bühne ermöglichen.

Wie ist die Sicht zur Bühne? Gibt es Sichtbehinderungen?

Großer Saal: bei Konzert- und Comedy-Veranstaltungen zum Großteil gerade Sicht zur Bühne. Das Seitenparkett steht quer zur Bühne, daher gibt es hier eine leichte Sichtbehinderung. Auf den Außenplätzen der Seitentribüne hat das Publikum eine leicht seitliche Sicht.
Leonhard-Gläser-Saal: Im Seitenparkett können leichte Sichtbehinderungen durch hängende Technik auftreten.

Gibt es verschiedene Seiten- oder Unterbereiche im Saal?

Der Große Saal verfügt über zwei Mittelblöcke und jeweils einen Seitenblock (Parkett und danach fortlaufend Tribüne). Auf der Empore befinden sich fest installierte Reihenplätze, unterteilt in einen Mittel- und zwei Seitenblöcke.
Leonhard-Gläser-Saal: Neben dem Parkett Mitte, gibt es auf jeder Seite ein Seitenparkett. Das gleiche gilt für die Tribüne, die fortlaufend auf die Parkettbestuhlung folgt.

Wie ist der Bodenbelag?

Parkettboden in den Sälen, Fliesen in den Foyers.

Gibt es Zugangsmöglichkeiten und Plätze für Rollstuhlfahrer im Saal?

Die Siegerlandhalle verfügt über eine hervorragende Infrastruktur für Menschen mit Behinderung. Alle Räumlichkeiten sind barrierefrei zugänglich. Ein Blinden-Leitsystem befindet sich am Vorplatz und führt Sie direkt zum Eingang des Großen Saales. Bei bestuhlten Veranstaltungen sind mehrere Plätze für Rollstuhlfahrer und Begleitpersonen gesperrt, bei Stehplatzveranstaltungen wird eigens ein Podest errichtet, um Rollstuhlfahrern eine optimale Sicht auf die Bühne zu ermöglichen.

Gibt es technische Hilfsmittel wie z. B. Aufzüge, Treppenhäuser, Rolltreppe, Rampen?

Ja, alle Räumlichkeiten der Siegerlandhalle sind problemlos erreichbar. Zusätzlich gibt es auch eine Induktionsanlage, die schwerhörigen Menschen die akustische Teilnahme bei Veranstaltungen erleichtert.

Sind behindertengerechte Toiletten vorhanden?

Rollstuhlgerechte Sanitäreinrichtungen finden Sie im Großen Saal und im Leonhard-Gläser-Saal leicht zugänglich im Erdgeschoss neben den Garderoben. Ein Aufzug führt im Großen Saal auf die Toilettenanlage im Untergeschoss. Im Restaurant der Siegerlandhalle findet sich eine weitere rollstuhlgerechte Toilette.

Welche Größe hat die Bühne?

Die Bühne des Großen Saals misst 18 x 8 Meter, die Bühne des Leonhard-Gläser-Saals 16 x 7,5m. Beide Bühnen sind variabel und bei Bedarf erweiterbar.

Wie hoch ist die Bühne im Saal?

Die Bühnenhöhe beträgt im Großen Saal 1,20 Meter, im Leonard-Gläser-Saal exakt 1,00 Meter.

Gibt es Foyers oder weitere Aufenthaltsräume für die Besucher?

Für beide Sälen sind ansprechend gestaltete, großflächige Foyers vorhanden.

Wann öffnet das Foyer für die Besucher?

Veranstaltungsabhängig, meistens eine Stunde vor Beginn der Veranstaltung.

Service
Wie ist das gastronomische Angebot in der Siegerlandhalle?

Unser Haus wird von der "Accenta Gastronomie" gastronomisch betreut, die ein attraktives Pausencatering anbieten.
Das Restaurant der Siegerlandhalle öffnet immer vor Beginn größerer Veranstaltungen und verfügt über rund 200 Sitzplätze sowie Außengastronomie im Atriumgarten. Mit einer äußerst leistungsfähigen Zentralküche kann die Gastronomie in der Siegerlandhalle bis zu 2.000 Gäste in verschiedenen Räumen zufriedenstellen. Weitere Restaurants befinden sich in direkter Umgebung in der Siegener Innenstadt.

Gibt es Platzanweiser, Saalordner und sonstiges Servicepersonal?

Platzanweiser und Security werden über externe Dienstleister engagiert.

Gibt es eine Garderobe?

Ja, es gibt eine Garderobe. Ob sie auch genutzt wird, ist allerdings abhängig von der jeweiligen Veranstaltung. In den warmen Sommermonaten ist die Garderobe in der Regel nicht geöffnet.

Finden Zutrittskontrollen / Taschenkontrollen statt?

Einlasskontrollen finden immer statt, je nach Art der Veranstaltung gibt es auch zusätzliche Taschenkontrollen.

Anfahrt / Erreichbarkeit
Wie gestaltet sich die Anfahrt mit dem PKW?

Die Anbindung an die Autobahn ist ausgesprochen gut. Bei der Anreise mit dem Auto erreicht man Siegen über die BAB A 45 (Sauerlandlinie) Dortmund-Frankfurt (Abfahrt 21 Siegen/Netphen) oder über die BAB A 4 aus Richtung Köln. Durch Siegen führen die Bundestraßen B 54 und B 62.

Gibt es ausreichend Parkplätze in der Nähe?

Parken können Sie rund um die Siegerlandhalle. 500 Pkw-Parkplätze sind in unmittelbarer Nähe des Kongresszentrums zu finden.

Fallen Parkgebühren an?

Grundsätzlich gelten folgende Regelungen: Von montags bis freitags zwischen 7.00 und 17.00 Uhr ist das Parken gebührenpflichtig. Die erste Stunde ist gebührenfrei, es muss aber am Automat ein Freiticket gezogen werden. Ab der zweiten Stunde kostet das Parken pro angefangene Stunde 1 Euro. Ein Tagesticket können Sie für 5 Euro am Parkautomaten erwerben. Bei Großveranstaltungen in der Siegerlandhalle wird pro Parkvorgang eine Pauschale in Höhe von 2 Euro fällig.

Wie sind die Anfahrtsmöglichkeiten mit öffentlichen Verkehrsmitteln?

Wenn Sie mit dem Zug nach Siegen fahren, dann können Sie vom Bahnhof Siegen mit den Buslinien L 100, L 101 oder L 129 bis zur Haltestelle "Park+Ride Siegerlandhalle" fahren. Die Bushaltestelle befindet sich direkt vor dem Tagungs- und Kongresszentrum Siegerlandhalle.

Welche zusätzlichen Freizeitmöglichkeiten, kulturelle und gastronomische Angebote bietet die Umgebung Ihrer Spielstätte?

Ein breites Angebot an Cafés, Restaurants und Shopping-Möglichkeiten warten in der ca. 15 Minuten zu Fuß entfernten Innenstadt. Definitiv einen Blick wert ist das obere Schloss mit Schlossgarten. Und in den Wintermonaten lockt der Siegener Weihnachtsmarkt.

Weitere Veranstaltungen in Siegen

Alternativ können Sie Ihre Tickets auch in einer der ProTicket Vorverkaufsstellen in Siegen und Umgebung kaufen.

Saal

Weitere Spielstätten im Landkreis