Siegerlandhalle
Siegerlandhalle Header

Tickets für die Siegerlandhalle bei ProTicket kaufen

Die Siegerlandhalle wurde 1961 eröffnet und war zu dem Zeitpunkt einer der zehn größten Hallenkomplexe in Deutschland. Die Halle befindet sich südwestlich der Siegener Innenstadt und bietet Raum für Tagungen, Kongresse, Konzerte, Ausstellungen und Partys. Das Veranstaltungszentrum wurde, nachdem der heutige große Saal fertiggestellt wurde, stetig vergrößert und es besteht seitdem aus zehn Sälen sowie einem Gastronomiebereich inklusive Hotel. Somit ist die Nutzfläche mittlerweile auf rund 5000 m² angewachsen.

Die nächsten Veranstaltungen in der Siegerlandhalle

Die Siegerlandhalle

 

In den 1850er-Jahren erwarb der Siegener Wohltäter und Unternehmer Leonhard Gläser das Grundstück, auf dem heute die Siegerlandhalle steht. Er wollte dort eine öffentliche Parkanlage, einen zoologischen Garten und diverse Freizeitangebote errichten lassen. 1868 wurde das Gelände inklusive der Bauten einer Stiftung überlassen und der Stiftungsauftrag wurde der Stadt Siegen übertragen. Die offizielle Eröffnung der Siegerlandhalle fand am 15. März 1961 statt - damals gehörte die Siegerlandhalle zu den zehn größten Hallen in ganz Deutschland.

Heute ist die Siegerlandhalle Spielstätte für Veranstaltungen aus allen Bereichen: Für Comedy, Zaubershows, Konzerte und vieles mehr bietet die Halle ausreichend Platz und eine tolle Atmosphäre. Die Kompetenz, die langjährige Erfahrung und Neugierde des Teams vor Ort sorgt dafür, dass die Veranstaltungen in der Halle regelmäßig Erfolge feiern. Das Team begleitet die Veranstaltung bei der Planung, Organisation und der Durchführung.

Besuchermagnet für das Siegerland und Südwestfalen

Auch nach Fertigstellung des heutigen großen Saals (Hauptsaal) wurde der Gebäudekomplex nach und nach immer wieder vergrößert, so dass er heute von 10 Sälen umfasst wird. Die gesamte Nutzfläche beläuft sich auf 5.000 Quadratmeter. Diese Größe beeindruckt und zieht nicht nur Deutschlands größte Künstler, sondern auch internationale Stars an.

Erst Ende Juni 2006 und Anfang 2007 wurden das Foyer und der große Hauptsaal modernisiert, so dass dieser nun sage und schreibe 4.300 Stehplätze und 2.400 Sitzplätze umfasst und um insgesamt 1000 Quadratmeter vergrößert wurde. Die Kosten beliefen sich auf rund 8,5 Millionen Euro.

Der große Saal der Siegerlandhalle ist architektonisch und technisch auf dem neusten Stand. Mit einer offenen Technikdecke mit integrierten Catwalks bietet der Saal einen immens großen Luftraum, der für aufwendige und große Technik viel Platz bietet, so dass sich der Saal sehr vielseitig und umfangreich für die verschiedensten Veranstaltungen aller Art perfekt umbauen und nutzen lässt.

Auch die Bestuhlung lässt sich mannigfaltig variieren. Besonders erwähnenswert ist vor allem die mobile Trennwand mit einer Breite von 25 Metern zwischen dem großen Saal und dem Foyer. Zudem gibt es Hängepunkte im Saal, die eine Nutzlast von minimal 250 bis hin zu 1000 Kilo zu tragen im Stande sind - optimal geeignet für professionelle Veranstaltungen.

Der Leonard-Gläser Saal

Neben dem Hauptsaal bietet die Siegerlandhalle noch viele andere Möglichkeiten zur Ausrichtung von Events. Der Leonhard-Gläser-Saal kann mit dem Foyersaal und den daran anschließenden Spandauer Saal auf insgesamt 1.396 Quadratmeter erweitert werden. Dadurch sind kongressbegleitende Ausstellungen und große gesellschaftliche Veranstaltungen übergangslos auf einer Ebene möglich. Die neu hergestellte räumliche Verbindung mit dem Großen Saal bzw. der Galerie macht auch die Nutzung beider Bereiche für große Events möglich. Der Leonhard-Gläser-Saal hebt sich durch eine ausgezeichnete Akustik hervor und bietet sich auch für Fernseh- und Hörfunkübertragungen an. Von klassischen Konzerten bis hin zu Stand-Up-Comedy ist hier alles möglich.

Gastronomie

Das Restaurant und der Catering-Service der Siegerlandhalle lässt keine Wünsche offen. Von gutbürgerlichem Essen bis hin zu ausgefallenen Buffets ist in der Siegerlandhalle alles möglich. Der Speisesaal bietet 200 Sitzplätze und einen tollen Außenbereich mit Atriumgarten. Natürlich betreut das Team des Restaurants auch die Veranstaltungen in der Siegerlandhalle. So ist neben toller Unterhaltung auch stets für das leibliche Wohl gesorgt.

Barrierefreiheit

Beim Bau der Siegerlandhalle und ihrer Anlagen wurde das Thema Barrierefreiheit stets bedacht. Alle Räumlichkeiten sind barrierefrei zugänglich und ein Blinden-Leitsystem führt direkt zum Eingang des Großen Saals. In den bestuhlten Sälen sind ausreichend Rollstuhlplätze und ausgewiesene Plätze für Begleitpersonen vorhanden. Bei unbestuhlten Veranstaltungen wird eigens ein Podest eingerichtet das für einen erhöhten Bereich und damit bessere Sicht sorgt.

Ausreichend Behindertenparkplätze direkt neben dem Eingang des Großen Saals sowie auf dem Hauptparkplatz sorgen für eine problemlose Anreise. 

Anfahrt

Mit dem PKW

Bis Siegen über die A45 Dortmund-Frankfurt oder A4 aus Richtung Köln.
Anschließend der B54 oder der B62 folgen.

Mit öffentlichen Verkehrsmitteln

Am Bahnhof Siegen die Busse L 100, 101 oder 129 nehmen und an der Haltestelle "Park+Ride Siegerlandhalle" aussteigen. Die Haltestellle befindet sich direkt vor der Siegerlandhalle.

Weitere Veranstaltungen in Siegen

Neben dem Internet können Sie Ihre Tickets auch in einer der Vorverkaufsstellen in Siegen und Umgebung persönlich abholen.