Ruhrgebiet Header

Das Ruhrgebiet – Deutschlands größter Ballungsraum im Wandel

Das Ruhrgebiet, von Ansässigen liebevoll „Pott“ genannt, geht aus dem ehemaligen Siedlungsverband Ruhrkohlenbezirk (heute: Regionalverband Ruhr) hervor und umschließt Bochum, Bottrop, Dortmund, Duisburg, Essen, Gelsenkirchen, Hagen, Hamm, Herne, Mülheim an der Ruhr und Oberhausen sowie die Kreise Recklinghausen, Unna, Wesel und Teile des Ennepe-Ruhr-Kreises. Jahrzehntelang war das Ruhrgebiet das Herz der Industrialisierung in Deutschland. Heute erinnert die Route der Industriekultur an den damaligen Bergbau und die Stahl- und Eisenförderung. Mitten im Westen des Landes steht das Ruhrgebiet für einen ganz einzigartigen Charme und eine beeindruckende Kulturgeschichte. Mit rund 5,1 Millionen Einwohnern ist das Ruhrgebiet der größte Ballungsraum Deutschlands. 2010 durfte sich das Ruhrgebiet mit der Beschreibung Kulturhauptstadt Europas schmücken. Erstmals wurde damit eine ganze Region mit diesem Titel bedacht.

Die Auszeichnung als Kulturhauptstadt Europas kommt dabei nicht von ungefähr. Der „Kohlenpott“ ist heute viel mehr als nur Industriezentrum. Die Städte im Ruhrgebiet befinden sich in ständigem Wandel und die Modernisierungen und Verschönerungen im Revier haben dafür gesorgt, dass die Region längst das Image des schäbigen „Malocher“-Zentrums hinter sich gelassen hat und das Revier heute eine echte Erlebnisregion geworden ist. Zahlreiche Parks, Seen und Waldgebiete laden heute zum Genießen und Entspannen ein. Dabei tut die Region viel dafür, dass ihre Wurzeln nicht verloren gehen. Auch wenn es für die Städteplaner in der Region das Ziel ist, den Wandel vom dreckigen Industriegebiet hin zum einladenden Wohnraum weiter voranzutreiben, wird hier mit Bedacht vorgegangen. Die alten Fördertürme, Zechen und Anlagen werden, wenn möglich, erhalten, restauriert und einem modernen Zweck zugeführt. So werden zum Beispiel alte Zechen im Ruhrgebiet heute für alle möglichen Zwecke genutzt: Natürlich als Museums-, aber auch als Veranstaltungsort oder sogar als Schwimmbad werden die alten Zechen heute verwendet. Ihre Tickets für die Veranstaltungen in den einzigartigen Spielstätten des Ruhrgebiets kaufen Sie bei uns bequem online oder per Telefon.

Veranstaltungen im Ruhrgebiet

Kultur im Revier

Im Zeichen dieses Wandels stehen auch die zahlreichen Spielstätten der Region. Einige der Veranstaltungsorte im Ruhrgebiet gehen auf die Zeit der Kohle- und Schwermetallindustrie zurück. So waren zum Beispiel die Flottmannhallen in Herne Produktionsstandort für Werkzeuge, die im Bergbau verwendet wurden. Heute finden in den Hallen und in der dazugehörigen Kneipe Top-Veranstaltungen aus den Bereichen Comedy, Musik und Kabarett statt. Diese Entwicklung weg von der Industrie und hin zu Kultur lässt sich heute überall im Ruhrgebiet erkennen.

Neben den interessanten Spielstätten in der Region, locken auch deutschlandweit bekannte Volksfeste millionenfach Besucher in das Ruhrgebiet. Ein bekanntes Beispiel dafür ist die Cranger Kirmes Wanne-Eickel. Der vergleichsweise beschauliche Ort im Herzen des Ruhrgebiets ist Standort einer der größten Kirmessen Europas. Jährlich strömen fast 5 Millionen Besucher zu der Kirmes, die beeindruckende Fahrgeschäfte, tolles Essen und eine einzigartige Atmosphäre zu bieten hat.

Die Orte im Revier

Dortmund

Dortmund Logo klein

Als Dortmunder Unternehmen liegt uns die Heimatstadt des BVB natürlich besonders am Herzen. In kaum einem anderen Ort im Ruhrgebiet hat sich in den letzten Jahren mehr getan als in Dortmund. Beschauliche Orte wie der Westfalenpark Dortmund oder der Revierpark Wischlingen sind wahlweise der perfekte Ort für Entspannung oder Unterhaltung. Das ROTO Theater, das Cabaret Queue und das Theater Olpketal sind ideale Orte für die Abendgestaltung. Und wer es noch etwas moderner mag, ist im Haus der Jugend, dem Fritz-Henßler-Haus, bestens aufgehoben. Natürlich hat eine Stadt mit mehr als einer halben Million Bewohner aber noch mehr zu bieten:

Alle Veranstaltungen und weitere Informationen zur Stadt finden Sie hier.

Herne

Herne Logo klein

Herne hat es, wie kaum eine andere Stadt, geschafft, das schmutzige Arbeiterimage abzulegen und die alten Anlagen für moderne Zwecke zu erhalten und weiter zu nutzen. Neben den bereits erwähnten Flottmann-Hallen, ist auch die Künstlerzeche Unser Fritz ein typisches Beispiel dafür, wie es möglich ist, neue und moderne Akzente zu setzen ohne das typische Ambiente des Ruhrgebiets zu zerstören. Die Künstlerzeche befindet sich in den Anlagen des alten Steinkohlebergwerks Unser Fritz in Wanne-Eickel (heute Herne-Unser Fritz). Ein Atelier in einer alten Industriehalle – das sorgt für einen unvergleichbaren Charme und ist einzigartig – selbst im Ruhrgebiet. Auch das Kulturzentrum Herne ist dank seines ausgewogenen Programmplans mit Theater, Comedy und Musik immer einen Besuch wert.

Alle Veranstaltungen in Herne und weitere Informationen zur Stadt finden Sie hier.

Herten

Herten Logo schwarzweiß

Herten liegt inmitten des Ruhrgebiets und ist dadurch von kulturellen Angeboten nur so umzingelt. Aber auch die Stadt selbst hat einiges zu bieten. Hier ist vor allem das 1994 erbaute Glashaus zu nennen. Das Glashaus bietet dabei sowohl moderne Technik und ausreichend Platz als auch tolle Gastronomie direkt vor Ort. Die Veranstaltungen in dem Haus reichen dabei von der Tanzveranstaltung über Konzerte bis hin zu Comedy.

Weitere Informationen zu Veranstaltungen in Herten finden Sie hier.

Hagen, Recklinghausen, Bochum und weitere Orte im Ruhrgebiet

Natürlich finden sich auch im restlichen Ruhrgebiet kulturell hochinteressante Veranstaltungen aus allen Themenbereichen. Tolle Spielstätten wie das Glashaus in Herten oder der Werkhof Hohenlimburg laden zu einem Besuch ein. Auf unseren Ortsseiten finden Sie alle Infos zu Veranstaltungen in den jeweiligen Orten, wie zum Beispiel Hagen.

Spielstätten der Region Ruhrgebiet