Poetry-Slam

Poetry-Slam

Poetry-Slams sind Wettbewerbe, in denen selbstgeschriebene Texte vor einem Publikum vorgetragen werden. Dabei ist es wichtig, sich auf der Bühne zu inszenieren und seine Gedichte oder Kurzgeschichten durch eine ansprechende Aufführung zu präsentieren. Am Ende können Sie als Zuschauer den Sieger wählen!

alt

ProTicket präsentiert:
LMBN - Die Slam-Lese-Show

LMBN - Die Slam-Lese-ShowIm Sommer 2008 hatten vier Jungs und ein DJ eine Vision: Die beste Lesebühne der Welt zu gründen - kurz darauf war es soweit! Seit Januar 2009 begeistert die Slam-Kabarett-Burlesk-Entertain- ment-Show LMBN monatlich das Publikum in Dortmund.Es wird ernsthaft gelesen, aber auch hemmungslos gelästert, gesungen und performt. Und das nun schon seit 2009 in Dortmund, wo alles s

alt

ProTicket präsentiert:
Sandra Da Vina Hundert Meter Luftpolsterfolie

Sandra Da Vina Hundert Meter LuftpolsterfolieIch habe meinen Lieblingspyjama an, den gelben mit den Fotos von mir drauf, damit potentielle Einbrecher denken, ich wäre viele, und dann Angst bekommen.“ Gut verpackt kommt Sandra Da Vinas neues Buch daher. Es geht ums Erwachsenwerden und Erwachsengewordensein, um den Zustand der Welt, der Liebe und um H&M-Umkleidekabinen. Und ja, das verspricht

alt

Kulturschiff Crange
Sprechreiz - Der Poetry Slam 2019

Kulturschiff Crange 2019 - Sprechreiz - Der Poetry Slam 2019Der Moderations-Kapitän Jason Bartsch, hochdekorierter Shootingstar der Poetryszene, lädt ein zum einzigen Slam auf den Wellen des Rhein-Herne-Kanals. Erneut duellieren sich Jungpoet*innen und stellen die Publikums-Jury nicht selten vor eine schwere Entscheidung. Für musikalische Begleitung sorgen wie immer DJane Bobby und DJ Pille.

 

Poetry-Slams sind Veranstaltungen, bei denen mehrere Künstler vor einem Publikum selbstgeschriebene Texte vortragen. Dabei kommt es darauf an, mit dem Publikum zu interagieren und ihre Gunst zu gewinnen. Am Ende küren die Zuschauer dann den Sieger. Die Texte können aus verschiedensten Genres sein und auch gerappt werden, es dürfen aber keine Requisiten oder Instrumente verwendet werden.

Die Kunstform des Poetry-Slams wurde 1986 von Marc-Kelly Smith in Chicago erfunden. Er veranstaltete eine wöchentliche Literaturshow mit offenem Mikro und geladenen Gästen. Von da aus breitete sich der Poetry-Slam in den USA rasant aus. In Deutschland existieren seit 1986 ähnliche Veranstaltungen, ab 1993 richtete Jan Günthner die ersten richtigen Slams an der Universität Heidelberg in englischer Sprache aus. 1997 wurde in Berlin die erste Poetry-Slam-Meisterschaft ausgetragen und 1999 breitete sich die Szene über die deutschen Grenzen bis nach Österreich und der Schweiz aus. Heutzutage finden in Deutschland mehr als 300 verschiedene Slams regelmäßig statt und haben bis zu 1000 Besucher pro Veranstaltung.