Central Musical Company

DAS PHANTOM DER OPER

Musik: A.Gerber - Text: P.Wilhelm

Dies ist eine Veranstaltung des Tourneeveranstalters ASA Event GmbH

Tickets für DAS PHANTOM DER OPER bei ProTicket kaufen

Phantom der Oper Plakatlogo
Phantom der Oper Plakatlogo
Die Geschichte um das Phantom der Oper ist weltbekannt. Gaston Leroux hat mit seinem Roman Literaturgeschichte geschrieben. Arndt Gerber und Paul Wilhelm haben diesen als Grundlage genommen um daraus eine grandiose Musicalinszenierung zu schaffen. Begleitet von einem großen Orchester überzeugen die Darsteller der Haupt- und Nebenrollen mit schauspielerischem und gesanglichem Talent. Authentische Kostüme und Frisuren versetzen das Publikum über einhundert Jahre zurück - in den „Tempel der Musik“. In den unterirdischen Gewölben der riesigen Pariser Oper treibt ein Phantom sein Unwesen, das vor Erpressung und Verbrechen nicht zurückschreckt. Die Direktoren der Oper stehen vor unlösbaren Rätseln. Christine Daaé, die junge Opernsängerin, hat als einzige die Zuneigung des Phantoms, mit dessen Hilfe sie Karriere machen soll. Dann passiert etwas Ungeheuerliches: während einer Vorstellung stürzt der große Kronleuchter in den Zuschauerraum. Ein furchtbares Chaos entsteht, aus dem Christine vom Phantom in seine Behausung in der Tiefe entführt wird. Von da an verändert sich ihr Verhalten, welches auch ihrem Verlobten Raoul auffällt. Nach einer erneuten Entführung versucht Raoul sie aus den Fängen dieser Kreatur zu befreien und gerät dabei selbst in Gefahr... Anmutige Balletttänzer, einprägsame Melodien, ein vielseitiges Bühnenbild und natürlich das tolle Gesangsensemble machen diese Aufführung zu einem gleichsam spannenden wie sinnlichen Erlebnis.

Bilder

Die Musical Show Das Phantom der Oper

Der Musicalklassiker Das Phantom der Oper basiert auf der Romanvorlage von Gaston Leroux und erzählt die packende Geschichte der hochstrebenden Opernsängerin Christine Daaé und dem Schrecken mit der Maske, der in den Tiefen des Pariser Opernhaus sein Unwesen treibt. Das Phantom der Oper macht selbst vor Gewalt und Erpressung keinen Halt, nur die junge Sängerin Christine Daaé erwärmt das Herz des Scheusals. Seinem "Engel der Musik" gibt das er Unterricht im Gesang und möchte sie zum Star des Hauses etablieren. Als die Mühen des Phantoms nicht den gewünschten Erfolg hat, stürzt während einer Vorstellung der Kronleuchter von der Decke in das Publikum. Infolgedessen verlässt die Primadonna das Opernhaus und das Phantom der Oper scheint sein Ziel zu erreichen. Die Verlobung zwischen Christine und dem Grafen Raoul de Chagny schürt die Eifersucht des Phantoms und veranlasst das Phantom dazu Christine zu entführen. Befreiungsversuche durch Raoul und den Polizeikommissar Monsieur Fauve sind riskant. Das Musicaltheater ist erfolgreicher als jede andere Art der Inszenierung. Arndt Gerbers musikalische Kompositionen gehen ins Ohr und bleiben im Kopf. Gepaart mit großartigen Texten von Paul Wilhelm, erstklassigen authentischen Schauspielern, Musikern und Sängern wird Das Phantom der Oper von ASA Event zu einem einzigartigen Musicalerlebnis. Das "Phantom der Oper"-Ensemble glänzt durch hohe Töne, starke Stimmen, sanften Ballett und einem professionellen, großen Orchester. Aufwendige Kostüme und ein vielfältiges Bühnenbild machen die Illusion des Pariser Lebens um 1900 perfekt. Lust auf einen kleinen Vorgeschmack bekommen? Schauen Sie einfach in den Clip von Das Phantom der Oper.

Das Phantom der Oper vor dem Bühnenbild "Pariser Oper" im Musical Phantom der Oper von ASA Event

Das Phantom der Oper in der Pariser Oper

Pressestimmen zu Das Phantom der Oper

Hanauer Anzeiger - "durchgängiger Genuss für Augen und Ohren"

Ruhr Nachrichten - "romantisch, eingängig"

Ostfriesen Zeitung - "hervorragende Darsteller und Musiker"

Kärntner Tageszeitung - "…die perfekte Performance der einzelnen Darsteller hauchten dem Stück Leben ein…"

Kärntner Tageszeitung - "So mitreißend wie selten zuvor.

Gießener Allgemeine - "Alle Voraussetzungen einer gelungenen Inszenierung waren gegeben."

St. Galler Tagblatt - "Ein großes Musical; Bühnenbilder, Orchester und Gesang überzeugten."

Wetzlarer Neue Zeitung - "Inszenierung gefiel durch einfallsreiche Schmankerl"