Tickets für den Musikverein Glückauf Anthrazit Ibbenbüren e.V.

Erleben Sie die traditionellen Feierabendkonzerte des Musikvereins

Der Musikverein Glückauf Anthrazit Ibbenbüren e.V. wurde 2003 gegründet. Er entstand aus dem ehemaligen Werksorchester der PREUSSAG. Der Musikverein Glückauf Anthrazit Ibbenbüren e.V. setzt die bergmännische Tradition im Sinne des ehemaligen Werksorchesters fort. Der Verein besteht aus folgenden drei Abteilungen. Aus dem Sinfonieorchester, dem Blasorchester und dem Steigerchor. Hier bei ProTicket erhalten Sie Ihre Tickets für die vier Konzerte im Rahmen der Feierabende: Blasmusikkonzerte, Sinfoniekonzerte, Kirchenkonzerte und der beliebte bunte Abend.

Veranstaltungen von dem Musikverein Glückauf Anthrazit Ibbenbürgen e.V.

Geschichte des Musikverein Glückauf Anthrazit Ibbenbüren e.V.

In Ibbenbüren hat die Preussag AG Kohle ihre Zeichen an den Horizont gesetzt. Die Stadt Ibbenbüren und ein weiter Umkreis werden neben dem Bergbau durch eine musische Beigabe besonderer Art bereichert: die Bergkapelle. Mit einem in vielen Jahrzehnten ungebrochenen Engagement macht sie seit 1901 Musik für Viele.
Die wirtschaftliche Lage nach der Jahrhundertwende war günstig. Der Ibbenbürener Steinkohlenbergbau hatte goldene Zeiten und die musikalische Szene im Raum Ibbenbüren war damals sehr belebt. Dennoch gelang die Gründung der Bergkapelle der Ibbenbürener Steinkohlenbergwerke.
Oberbergrat Richard Salomon beauftragte den beim Werk als Materialsteiger angestellten ehemaligen Militärmusiker Hermann Boshart damit, die instrumentale Ausbildung musikalisch besonders interessierter Werkskameraden zu übernehmen.
Am 20. Oktober 1901 hielt Boshart mit 19 Bergleuten im Zechenhaus des Von der Heydt Schachtes die erste Probe ab.
Die Werksleitung stellte zusätzlich für die Hauptstimmen der neuen Bergkapelle befähigte Musiker ein, die mit leichteren Arbeiten beschäftigt wurden.
Nach genügender Vorbereitung trat die neugebildete Kapelle an die Öffentlichkeit. Gelegenheit dazu gab es genug. Die Ibbenbürener Bergmusiker trugen in der Folge kräftig dazu bei, den Zeitraum bis zum 1. Weltkrieg zu einer hohen Zeit der Blasmusik zu machen.
Nach dem 2. Weltkrieg bekam der Dirigent Helmut Westenhoff den Auftrag, neben der Blaskapelle auch ein Streichorchester zu gründen. Unter allen Werksorchestern hatte die Ibbenbürener Zeche somit als einzige ein Symphonieorchester.
Im Laufe der Zelt wurden immer mehr musikalisch interessierte Laien in das Orchester aufgenommen. Deshalb wurde 2003 der Musikverein Glückauf Anthrazit Ibbenbüren e.V. gegründet, der sich in der Satzung verpflichtete, die bergmännische Tradition im Sinne des ehemaligen Werksorchesters fortzusetzen. So wurden die Konzerte für die Belegschaftsmitglieder, die musikalische Gestaltung der jährlichen Barbaramesse, der Jubilarehrungen oder Weihnachtsfeiern sowie weitere Veranstaltungen der Deutschen Steinkohle (DSK, ab Januar 2008 RAG GmbH) wie etwa „Frühschoppenkonzerte" in der hiesigen Region weiterhin vom MusikvereinGlückauf Anthrazit Ibbenbüren e.V. übernommen, wie auch das Mitwirken bei Chor- und Kirchenkonzerten, und auch bei Veranstaltungen der Stadt Ibbenbüren und regionalen Vereinen.

Der Musikverein Glückauf Anthrazit Ibbenbüren e.V.

Insgesamt hat der Musikverein Glückauf Anthrazit Ibbenbüren e.V. 150 Mitgliede r. Davon sind 100 im Blasorchester und Sinfonieorchester und 50 im Steigerchor. Der Musikverein Glückauf Anthrazit Ibbenbüren e.V.  veranstaltet im Rahmen der Feierabende vier Konzerte. Das sind Blasmusikkonzerte, Sinfoniekonzerte, Kirchenkonzerte oder der beliebte Bunte Abend. Auch die jährliche Barbara Messe in der St. Agatha Kirche in Mettingen gehört zu den festen Veranstaltungen, bei denen der Musikverein mitwirkt.

Blasorchester

Das Blasorchester des Musikverein Glückauf Anthrazit Ibbenbüren e.V. besteht zur Zeit aus 40 Musikern und wird von Georg Stührmann geleitet.

Die Besetzung besteht aus:
- Piccolo-Flöte, Flöte, Oboe, Klarinette, Fagott, Saxophon
- Trompete, Flügelhorn, Tenorhorn, Bariton, Horn, Posaune, Tuba
- Schlagzeug, Pauken, Percussion

Zum Repertoire des Blasorchesters gehören:
- Sinfonische Blasmusik
- gehobene Unterhaltungsmusik
- Film & Fernsehen
- Musical
- traditionelle Blasmusik

Sinfonieorchester

Das Sinfonieorchester des Musikverein Glückauf Anthrazit Ibbenbüren e.V. besteht zur Zeit aus 30 Musikern und wird von Christopher Wasmuth geleitet.

Die Besetzung besteht aus:
- Violone. Viola, Cello, Kontrabass
- Piccolo-Flöte, Flöte, Oboe, Klarinette, Fagott
- Trompete, Posaune, Tuba
- Schlagzeug, Pauken, Percussion

Zum Repertoire des Sinfonieorchesters gehören:
- Sinfonische Werke
- Oper, Operette

Musikverein Glückauf Anthrazit e.V.
Goethestr. 2
49492 Westerkappeln