gültig vom 16.09.2016 - 18.09.2016

30. Int. Jazzfestival Viersen - Festivalkarte

Beginn: Freitag 19.00 Uhr, Samstag 17.00 Uhr

Dies ist eine Veranstaltung des Tourneeveranstalters Stadt Viersen Internationales Jazz-Festival

Tickets für 30. Int. Jazzfestival Viersen - Festivalkarte bei ProTicket kaufen

Das Internationale Jazzfestival Viersen wird 30! Freitag, 16. September 2016 - Beginn 19 Uhr Bühne 1 Nils Landgren All Stars & die Bochumer Symphoniker unter der Leitung von Jörg Achim Keller Fanfare Ciocarlia – the legends of gipsy brass Bühne 2 Florian Weber artist in residence feat. Samy Deluxe und Lee Konitz Bühne 3 Ali Haurand mit dem European Jazz Sextet Samstag, 17. September 2016 - Beginn 17.30 Uhr Bühne 1 Wolfgang Haffner All Star Quartett feat. Michael Wollny WDR Big Band „Cuban night“ feat. Hilario Durán Bosse „Engtanz“ Bühne 2 Lisa Bassenge Jin Jim Bühne 3 Gewinner Jazzband Challenge Sonntag, 18. September 2016 - 14 – 17 Uhr Junior´s Jazz Open Mai Cocopelli mit dem Mönchengladbacher Intermezzo-Streichorchester und dem Kulturstrolche-Chor der Grundschule an der Zweitorstraße Pelemele und die SüdBeat Big Band Nach bald 30 Festivalausgaben können die Festivalmacherinnen und –macher der Kulturabteilung auf eine bewegte Geschichte zurückblicken und so manche, im wahrsten Sinne des Wortes, „aufregende“ Anekdote erzählen. Das Festival ist im ganzen Land bekannt und wird von Musikfans und Kritikern gleichermaßen geliebt. Neben der Musik ist es die gute Atmosphäre in der Festhalle, die gestandene Jazzliebhaber und junge Fans von intelligenter Popmusik am Niederrhein vereint. Immer im September gibt es für drei Tage eine besondere Mischung zu erleben. Frei improvisierter Jazz existiert neben Soul und Funk. Das gedruckte Programmheft findet die gleiche Beachtung wie Facebook, Instagram und Twitter. Auf den Gängen der Festhalle signieren die Stars ihre CDs oder das mal wieder umstrittene Festivalplakat. Der ein oder andere Viersener, der schon alle Festivals erlebt hat, schwelgt laut in seinen Erinnerungen. Und wenn man sich nicht in Acht nimmt, wird man in ein WDR Radio- oder TV-Interview verwickelt. Viersen darf stolz behaupten, dass sein Festival die letzten 30 Jahre nicht nur überstanden hat. Es hat sich inzwischen neu erfunden und vereint auf sympathische Weise die Liebe zur Improvisation mit dem Spaß an Soul, Funk und Pop. Immer geht es um handgemachte Musik auf höchstem Niveau. Die Junior’s Jazz Open sind eine Besonderheit des Festivals, die 2016 ebenfalls Jubiläum feiert. Vor 10 Jahren eroberten die Festivalmacherinnen und -macher den vor langer Zeit abgeschafften dritten Veranstaltungstag, den Festivalsonntag, zurück und gaben ihm ein außergewöhnliches Motto: Jazz für Kinder und Jugendliche – ein Veranstaltungstag für die ganze Familie. Diese Idee hat sich schnell zu einem Renner entwickelt. Begeisterte Kinder, Jugendliche, Eltern und Großeltern haben weitergetragen, wie sehr sie von der Mischung aus stilleren, pädagogisch wertvollen Mitmachkonzerten und mitreißenden musikalischen Animationen angetan sind. Heutzutage kommt übrigens kein großes Jazzfestival ohne einen Kinder- und Jugendtag aus. Das Viersener Festival war in diesem Bereich Vorreiter! Zum dritten Mal wird es die Jazzbandchallenge geben. Junge JazzmusikerInnen aus der Region bekommen bei diesem Wettbewerb die Chance, mit ihrer Band einen Auftritt auf dem Festival und somit eine Aufzeichnung vom WDR-Fernsehen zu gewinnen. In der 30. Ausgabe des Festivals wird gefeiert! Man darf auf Überraschungen gespannt sein! Einen runden Geburtstag hat 2016 auch die WDR Big Band Köln zu feiern, denn der Ursprung einer der besten Big Bands der Welt liegt bei dem im August 1946 beim damaligen NWDR Köln gegründeten „Kölner Rundfunk-Tanzorchester“ unter der Leitung von Otto Gerdes. Also auch hier: Happy Birthday! Drei Geburtstage – 110 Jahre Musik voll Genialität, Power, Melancholie und vieles mehr. Änderungen sind vorbehalten, aktuelle Informationen zu Programm und Auftrittszeiten unter www.jazzfestival-viersen.de

Bilder

Jazz-Festival Viersen Header

 

Mit der neuen Auflage des Jazz-Festivals in Viersen wird erneut bewiesen, dass es sich schon längst unter Jazz-Freunden etabliert hat. Namhafte nationale und internationale Künstler treffen sich wieder einmal in Viersen.

Die Idee des Internationalen Jazzfestivals Viersen ist es möglichst viele verschiedene Stile des Jazz zu präsentieren Diesem Grundsatz blieb das Festival in der Festhalle Viersen treu und so sind beim Viersener Internationalen Jazzfestival unterschiedlichste Stilrichtungen des Jazz zu hören. In den letzten Jahren waren dies unter anderem: Freejazz, Acid-Jazz, M-Base, Fusion, Bebop, Hardbop, Swing, Gypsy-Swing, Rock-Jazz, Blues und Afro-Cuban-Jazz. Dem Jazz artverwandte Musikstile wie Latin und Funk sind ebenfalls vertreten.

Das Jazzfestival Viersen fand erstmals 1969 in Viersen statt. Seit 1987 findet es jährlich jeweils am vierten Wochenende im September in der Viersener Festhalle in Viersen statt.
Jedes Jahr bietet das internationale Jazzfestival Viersen eine qualitativ hochwertige Auswahl regionaler, europäischer und internationaler Spitzenmusiker aus den unterschiedlichsten Bereichen des Jazz.

Seit 2007 wurde das Jazzfestival um einen weiteren Festivaltag, den „Junior Jazz Open Day“ erweitert, der sich speziell an Kinder und Jugendliche richtet.
Dort gibt es Konzerte und Workshops für den Nachwuchs.